League of Legends: Worlds 4. Spieltag – Das Ende der Hinrunde

L

Zum Abschluss der Hinrunde in der Gruppenphase gibt es noch einige Topmatches. Dabei steht für viele das Duell Amerika vs. Europa oder genauer gesagt Cloud9 vs. Fnatic an erster Stelle. Kann Cloud9 die neu gefundene Stärke bestätigen oder kann Fnatic das Spiel für sich entscheiden ?

ACHTUNG : Die Matches beginnen wieder bereits um 14:00 CEST !!!

Außerdem wartet TSM weiterhin auf den ersten Sieg. Wird sich TSM gegen die klaren Favoriten LGD Gaming durchsetzen können ? Im Duell Origen gegen KT Rolster geht es um die alleinige Tabellenführung und eine komfortable Position für die Rückrunde.

In Gruppe B könnten sich dramatische Konstellationen ergeben. Bei einem Sieg von Cloud 9 und Invictus Gaming würden sich drei Teams den zweiten Platz teilen. Bei einem Sieg von Ahq und Fnatic sogar drei Teams den ersten Platz.

Zu guter letzt möchte Counter Logic Gaming den Aufwärtstrend bestätigen und als klarer Tabellenerster in die Pause gehen.

[plumwd_twitch_stream channel=”riotgames”]

Team SoloMid vs. LGD Gaming(Gruppe D)

Mordekaiser, Brand, Nunu – “What year is it ?”

Nach mehreren Jahren ohne einen einzigen Brand Pick haben wir ein sehr interessantes Spiel vor uns. Brand Support  auf Seiten von LGD und Mordekaiser AD-Carry auf Seiten von TSM.

31 Kills, 34 Minuten, Support Brand gegen Mordekaiser. Jedes Spiel der diesjährigen Worlds ist ein Highlight für sich. Team SoloMid schafft das undenkbare und gewinnt gegen LGD und fügt ihnen damit ihre dritte Niederlage in Folge zu.

Schon früh konnte sich Mordekaiser mal wieder einige Kills sichern. Dyrus hatte dieses mal ein besseres Spiel auch durch einen Teleport in die Botlane um sich einen Kill zu sichern. Jeder Kampf um einen Drachen endetete in einem Desaster für LGD. Zwischenzeitlich konnte sich LGD den ersten Baron Buff des Spiels sichern nachdem TSM sich zu lang in LGDs hälfte der Map aufgehalten hatte.

Der darauffolgende Kampf um den Drachen sorgte aber wieder für klare Verhältnisse. Die Blutlust und die Bereitschaft von TSM jeden Teamfight einzugehen bringt TSM den ersten Sieg in den Worlds. Noch ist nicht aller Tage Abend für TSM.

TSM 1 : 0 LGD

 

KT Rolster vs. Origen (Gruppe D)

Ein Match auf dem bislang höchsten taktischen Niveau. Die doppeltem Teleport Summoner auf beiden Seiten zeigten sowohl KT Rolster als auch Origen einige sehr schön Maneuver um sich Vorteile zu verschaffen. Dabei gelang Origen in Minute 22 ein taktisches Meisterstück. Kurz vor dem Respawn des Dragons rusht Origen bevor KT reagieren kann Baron Nashor.

KT konnte mit überlegender Wardkontrolle und einigen schnellen Picks und den daraus resultierenden Türmen antworten. Kurz nachdem Baron Nashor das zweite mal gespawnt war konnten sich Niels und Xpeke zwei Kills durch einen Fehler von Nagne sichern. Damit waren Kog’Maw und Ekko für einige Zeit außer Gefecht gesetzt was in einem Inhibitor und dem erneuten Baron Buff endete.

Origen ließ danach nichts mehr anbrennen und spielte die erarbeitete Führung ohne Probleme bis hin zum schlußendlichen Sieg souverän runter. Eine kleine Überraschung, da KT Rolster als Favorit galt, die vorherigen Matches sowie der Sieg gegen KT Rolster haben jetzt aber gezeigt, dass Origen auf einem Level mit den Topteams spielen kann.

Insgesamt eines der taktisch anspruchsvollsten Matches bis zu diesem Zeitpunkt. Beide Teams lieferten sich einen harten Kampf um die Tabelleführung, welchen Origen letztendlich für sich entscheiden konnte.

KT 0 : 1 OG

Invictus Gaming vs. ahq e-Sports Club (Gruppe B)

In einem sehr passiven und farmlastigen Match konnte sich zunächst keines der beiden Teams einen sichtbaren Vorteil erspielen. Nach mehreren Towertrades und Laneswaps wurde das Tempo des Spiels weiter gedrosselt. Nach 23 Minuten konnte sich IG allerdings einen sehr frühen, unangefochtenen Baron Buff sichern, der im Endeffekt kaum eine Auswirkung auf das Spiel hatte.

Mountain, Jungler von AHQ, schaffte es IG den zweiten Baron Buff unter der Nase wegzuschnappen. Der danach begonnene Teamfight ging deutlich zu Gunsten von AHQ aus. Die von IG erlangte Führung wurde dadurch komplett zunichte gemacht. AHQ übernahm im weiteren Verlauf des Spiels das Steuer konnte aber keinen Nutzen aus dem Baron Buff ziehen.

Durch einen hervorragenden Teamfight von Rookie und einen groben Fehler von AN konnte Invictus Gaming sich nach einem langen relativ Ereignislosen Match den Sieg sichern. Manchmal entscheidet ein einziger Teamfight den Ausgang eines Matches.

IG 1 : 0 ahq

Cloud9 vs. Fnatic (Gruppe B)

Cloud9 sichert sich mit einem Pentakill von Balls’ Darius den dritten Sieg im dritten Spiel. Im “Battle of the Atlantic” triumphiert Cloud9 trotz eines Rückstandes nach einem brillianten Teamfight. Fnatic setzte Cloud9 über dem großteil des Spiels unter Druck und zerstörten sogar den ersten Inhibitor des Spiels.

Fnatics “Wombo Combo” Team rund um Hunis Yasuo konnte nicht die richtigen Skills treffen um Yasuos Ultimate zum Einsatz zu bringen. Balls’ Darius, schon früh bevorteilt, sorgt schließlich für den ersten Pentakill in diesen World Championships und das ausgerechnet auf einem Champion, der in den letzten Matches unter sehr starker Kritik stand.

Das Match hätte letzten Endes von beiden Teams gewonnen werden können, Cloud9 zeigte sich etwas fitter und spritziger. Während Cloud9 jetzt komfortabel die Tabelleführung inne hält muss sich Fnatic bis zur Rückrunde den zweite Platz mit ahq und IG teilen.

Cloud9 1 : 0 Fnatic

KOO Tigers vs. Counter Logic Gaming (Gruppe A)

Counter Logic Gaming hochgelobt und größte Hoffnung aus der nordamerikanischen LCS musste gegen die KOO Tigers ein heftiges Lehrgeld bezahlen. KOO Tigers hatten insgesamt die bessere Strategie und konnten gleichzeitig jede Lane für sich entscheiden.

Aphromoos Blitzcrank wurde durch eine Morgana Kennen Kombination komplett negiert und brachte CLG noch eher einen Nachteil ein. In einer sehr einseitigen Partie konnten sich KOO Tigers einen frühen Vorteil verschaffen der sich Lawinenartig vergrößerte. CLG hatte zu keinem Zeitpunkt nur den hauch eine Chance und muss sich nun den ersten Platz mit den KOO Tigers teilen.

KOO 1 : 0 CLG

paiN Gaming vs. Flash Wolves (Gruppe A)

Die World Championships lassen keine Wünsche offen. paiN Gaming besiegt den klaren Favoriten Flash Wolves in einem überdurschnittlich langen Match. Beide Seiten leisteten sich viele individuelle und kommunikative Fehler doch letztendlich sollte das aggressivere Team, paiN Gaming, durch einen guten Teamfight das Spiel für sich entscheiden. Großen Anteil daran hatten sowohl Kamis Twisted Fate als auch brtTs Tristana. Insgesamt zeigte sich paiN Gaming in den Teamfights stärker hatte aber ein starkes defizit bei der Kontrolle von Baron und Drachen.

Damit bleibt Gruppe A, in der kein Team sieglos geblieben ist, äußerst spannend. Jedes Team hat also noch theoretisch gute Chance sich für das Viertelfinale zu qualifizieren.

paiN gaming 1 : 0 Flash Wolves

Die VODs zu den Matches findet ihr hier :

TSM vs. LGD

KT vs. OG

IG vs. ahq

Cloud9 vs. Fnatic

KOO vs. CLG

paiN vs. FW

 

Blitztabelle Gruppe A
Rang
Team
W
L
1.
KOO Tigers
2
1
1.
Counter Logic Gaming
2
1

 

3.
Flash Wolves
1
2
3.
paiN Gaming
1
2

Blitztabelle Gruppe B
Rang
Team
W
L
1.
Cloud9
3
0
2.
Fnatic
1
2
2.
ahq e-Sports Club
1
2
2.
Invictus Gaming
1
2

Blitztabelle Gruppe C
Rang
Team
W
L
1.
SK Telecom T1
3
0
2.
Edward Gaming
2
1
3.
H2K
1
2
4.
Bangkok Titans
0
3

Blitztabelle Gruppe D
Rang
Team
W
L
1.
Origen
3
0
2.
KT Rolster
2
1

 

3.
Team SoloMid
1
2
4.
LGD Gaming
0
3

Die Hinrunde der Gruppenphase der Worlds ist damit beendet. Wir haben viele Überraschungen erlebt und insgesamt ein deutlich kompetetiveres Umfeld als es letztes Jahr der Fall war. Für die Rückrunde erwarten wir einige sehr spannende Matches und eine dramatische Schlussphase.

Quelle Titelbild : RiotGames