Der Spielejournalist Liam Roberston hat angeblich von einer nicht näher genannten Quelle erfahren, dass BioWare Austin, die Entwickler von Star Wars: The Old Republic, an einem Prototypen für ein neues Knights of The Old Republic-Spiel arbeiten.

Update:

Die Kollegen von Kotaku stellen die Sache mit KoTOR klar. Laut ihren Informationen soll zwar BioWare tatsächlich einen Prototypen entwickelt haben, dies sei jedoch bereits Jahre her und das Projekt wurde nie weitergeführt, da es nicht zur eigentlichen Entwicklungsphase kam.

Liam Roberston, der bekannt für seine Arbeit bei „Unseen64“ und „Did you Know Gaming?“ ist, gab in einem Podcast, den man lediglich als Spender über seine Patreon-Seite hören kann, bekannt, dass BioWare Austin an einem neuen Star Wars-Spiel arbeitet. Dieses startete als eine Art Remake von Knights of The Old Republic, soll derzeit jedoch kein wirkliches Remake mehr sein, aber auch kein direkter dritter Teil der KoTOR-Reihe. Derzeit soll BioWare einen Prototyp entwickeln. Zudem befindet sich das Spiel schon seit einiger Zeit in der Entwicklung.

Dies ist nicht das erste Mal, dass man von einer Neuauflage von KoTOR hört. Bereits im Sommer 2015 gab es das Gerücht, dass BioWare an einem Remake arbeiten würde. Dies hat sich bisher jedoch nicht bestätigt.

Einen weiteren Hinweise auf dieses Gerücht lieferte vor kurzem Drew Karpyshyn, der Writer von unter anderem KoTOR, der seit seiner Rückkehr zu BioWare an Star Ware: The Old Republic arbeitet. In einer Antwort von einem Fan, der fragte ob er aktuell an einem neuen Spiel arbeiten würde, bestätigte Karpyshyn dies. Da Karpyshyn in Austin, Texas, lebt und bei BioWare Austin arbeitet würde dies durchaus zum Gerücht von Liam Roberston passen. Jedoch könnte er auch an der neuen IP von BioWare Edmonton beteiligt sein.

 

Meine Meinung:

Ich freue mich erst einmal über alles was BioWare macht und wenn es Star Wars ist natürlich umso mehr. Gerade wenn es ein KoTOR ist oder zumindest in diese Richtung geht, gerade zeitlich gesehen. Glaub ich, dass da etwas Wahres dran ist? Durchaus möglich und die Stellenausschreibungen von BioWare, die für Austin ausstehen, könnten durchaus dazu passen. Allerdings ist es eben auch nicht das erste Gerücht in dieser Richtung, weshalb ich etwas vorsichtig bin, solange BioWare da nichts Konkretes dazu sagt oder mehr Insider davon berichten. Freuen würde ich mich aber enorm.