Dass BioWare an einer Fortsetzung der Dragon Age-Reihe interessiert ist, zeigte bereits der letzte DLC für Dragon Age: Inquisition. Wie es aktuell scheint befindet sich Dragon Age 4 bereits in der Entwicklung.

Update:

Doch kein Dragon Age: Alix Wilton stellt auf Twitter klar, dass es sich bei ihrem Bild nicht um Dragon Age handelt.

Bereits vor zwei Jahren kündigte Electronic Arts CFO Blake Jorgensen an, dass man sich für Dragon Age 4 viel Zeit nehmen möchte, sagte aber damit im gleichen Luftzug, dass man quasi an Dragon Age 4 arbeitet. Zweieinhalb Jahre nach der Veröffentlichung von Dragon Age: Inquisiton scheint man bereits so weit zu sein, dass Alix Wilton, eine der Sprecherinnen des weiblichen Inquisitors, erste Tonaufnahmen im Studio vornahm. Die Andeutung dazu ließ sie gestern via Instagram verlauten.

Sowohl der Text, der zum veröffentlichen Bild niedergeschrieben wurde, als auch der Hashtag „elf“ deuten stark auf Dragon Age hin.

Back in the studio and breaking worlds apart… she's a very very very angry #Elf.

A post shared by Alix Wilton Regan (@alixwiltonregan) on

Man kann aktuell also davon ausgehen, dass EA und Entwickler BioWare Dragon Age 4 auf dem EA Play-Event, das dieses Jahr wieder rund um der E3 stattfindet, zeigen werden.