Nach Feuer kommt nun Eis. Primordus ist erwacht und nun rührt sich auch Jormag im Norden. Dies bedeutet auch, dass mit dem nächsten Update „Ein Riss im Eis“ es in die Fernen Zittergipfel geht.

Am kommenden Montag wird es ein neues Update für Guild Wars 2 geben, was allerdings sehr ungewöhnlich ist, da der Montag eigentlich nicht der reguläre Tag für Updates bisher war. Wie dem auch sei geht es am 21. November in den Norden, denn der Eisdrache Jormag rührt sich, was nichts Gutes für Tyria bedeutet.

Neben einem neuen Gebiet – zumindest scheint es so – wird es neue Waffen- und Rüstungssets geben.