Neben einigen Screenshots, drei Artworks und einigen Infos aus der Andromeda Initiative, wurde auch bekanntgegeben, wann man erstes richtiges Gameplay sehen wird.

Am 1. Dezember bei den Game Awards 2016 wird es die Weltpremiere bezüglich Gameplay von Mass Effect: Andromeda geben. Das bestätigte Geoff Keighley via Twitter. Des Weiteren wurden von offizieller Seite aus drei Artworks und acht Screenshots zu Mass Effect: Andromeda veröffentlicht. In der Galerie findet ihr dazu mehr.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bezüglich der Andromeda Initiative gibt es ein Video, das euch darauf vorbereitet. Doch darin gibt es auch einige interessante Informationen zu finden. So spielt Andromeda im Jahre 2784 und neben der Hyperion, unserer Arche, gibt es noch drei weitere Archen die die Milchstraße in Richtung Andromeda verlassen. Außerdem gibt es noch die Nexus, ein monströses Schiff das Ähnlichkeiten mit der Citadel aufweist. Die anderen beiden Archen haben auch verschiedene uns bekannte Völker an Bord, wie die Turianer oder Asari. Jedes Schiff verfügt dabei auch über einen eigenen Pathfinder.

Bereits zuvor bekannt war, dass der Mako zurückkehrt. Dieser hat auch nun einen Namen und heißt „Nomad“. Die Tempest, das kleinere Schiff, war bereits zuvor bekannt. Auch wenn diesbezüglich noch nichts explizit erwähnt wurde, so könnte es Basenbau geben, da im Video Richtlinien für Außenpost erwähnt werden und eine Blaupause von einem Außenposten gezeigt wird.

Mass Effect: Andromeda erscheint im Frühjahr 2017 für PC, Xbox One und Playstation 4.