Die Entwicklung von Mass Effect: Andromeda steht schon recht bald vor dem Abschluss, denn mittlerweile bestätigt Producer Michael Gamble via Twitter, das man derzeit dabei ist Bugs zu fixen und keine neuen Features ins Spiel gelangen.

Die Phase in einer Entwicklung, in der Bugs und sonstige unerwünschte Dinge aus einem Spiel entfernt werden, ist normalerweise ein Zeichen dafür, dass sich die Entwicklung dem Ende zu neigt. Bei Mass Effect: Andromeda ist diese Phase nun erreicht, denn über Twitter bestätigte Producer Michael Gamble, das man derzeit dabei ist Bugs zu beheben.

Einen Release Termin für Mass Effect: Andromeda gibt es nach wie vor nicht, aber dem geplanten Release im Frühjahr 2017 steht nun eigentlich fast nichts mehr im Wege.

Mass Effect: Andromeda erscheint im Frühjahr 2017 für PC, Playstation 4 und Xbox One.