Obwohl es schon zwei Pässe für Forza Horizon 3 gibt, folgt nun nach dem Autopass und dem VIP-Pass der Season Pass. Dieser soll 35 Euro kosten und zwei DLC-Pakete enthalten.

Wer die Ultimate Edition von Forza Horizon 3 besitzt darf bereits seit dem 23. September durch Australien heißen, alle anderen können erst am 27. September loslegen. Doch wer die Ultimate Edition hat, bekommt zusätzlich auf den Season Pass, der regulär 35 Euro kostet, einen Rabatt von zehn Euro. Insgesamt würde man, wenn man die Standard Edition kauft und noch alle zusätzlichen Inhalte genießen möchte, 25 Euro für den Autopass, 20 Euro für den VIP-Pass und letztendlich noch 35 Euro für den frisch angekündigten Season Pass bezahlen. Das ist viel Geld, zumal die Standard Edition auch 69,99 Euro kostet. Die 100 Euro teure Ultimate Edition besitzt den Auto- und VIP-Pass bereits.

Der Inhalt für den Season Pass ist noch unklar. Allerdings soll noch in diesem Jahr eines der beiden DLC-Pakete erscheinen. Genauere Informationen diesbezüglich fehlen jedoch. Auch einen Release Termin gibt es noch nicht.

Forza Horizon 3 erscheint regulär am 27. September für Xbox One und PCs mit Windows 10. Der Test zu Forza Horizon 3 folgt in den nächsten Tagen.