In diesem Jahr macht Assassin’s Creed eine Pause und diese könnte länger andauern, als man bisher vermutet hat. Womöglich dauert es sogar erst 2018 einen neuen Ableger geben.

Gamespot sprach mit Co-Gründer und CEO von Ubisoft Yves Guillemot. Im Laufe des Interview kam dann auch Assassin’s Creed zur Sprache. Die Entwickler sollen mehr Zeit haben, um ihre Visionen realisieren zu können und dies könnte über 2017 hinausgehen. Es soll erst dann erscheinen, wenn es auch wirklich fertig ist und wenn das bedeutet, das Weihnachtsgeschäft 2017 ausfallen zulassen, dann sei dem so.

Details zum nächsten Assassin’s Creed kann Guillemot noch nicht nennen.

Über den Autor

Profilbild von Florian Brändle
Lead Editor

Autor, Gamer, Star Wars-Fan, Typ-der-alle-böse-anglotzt, Student ...

Ähnliche Beiträge