Trotz der besserten Technik wird Mass Effect: Andromeda, das im Frühjahr 2017 erscheinen wird, sowohl auf der Playstation 4 Pro, die am vergangenen Abend angekündigt wurde, als auch auf der normalen Playstation 4 in 30 FPS laufen.

In einem GameSpot Interview klärt Producer Fabrice Condominas auf, dass Mass Effect: Andromeda sowohl auf der Playstation 4 als auch auf der verbesserten Playstation 4 Pro nur in 30 FPS laufen wird. Zwar wäre die PS4 Pro womöglich durchaus in der Lage das Spiel in 60 FPS darstellen zu können, aber dies wird nicht passieren.

Zuvor sprach bereits Jason Connell, von Entwickler Sucker Punch, dass die Spiele inFamous: Second Son und inFamous: First Light in der PS4 Pro-Version ebenfalls kein Upgrade auf 60 FPS erhalten. Dies wäre durchaus nachzollziehbar bei Multiplayerspielen, aber da sowohl Mass Effect: Andromeda als auch inFamous: Second Son/First Light keine klassischen Multiplayerspiele sind, ist es durchaus fraglich weshalb die 60 FPS nicht erreicht werden.

Besser aussehen werden die Spiele auf der PS4 Pro dennoch, denn eine verbesserte Auflösung und optische Details werden beide Spiele wohl bieten.

Die Playstation 4 Pro wird am 10. November erscheinen, Mass Effect: Andromeda hingegen erst im Frühjahr 2017. Dann für PC, Playstation 4 und Xbox One.