Project Scorpio soll 4K Gaming unterstützen und das wird von Microsoft auch stark beworben. Entwickler seien jedoch keineswegs gezwungen 4K zu unterstützen, das sagte zumindest Xbox-Chef Phil Spencer.

Via Twitter fragte ein User Xbox-Chef Phil Spencer, ob Entwickler 4K bei Project Scorpio unterstützen müssen oder ob sie sich auch für 1080p, 60 FPS und verbesserte Grafik sowie ein upscaling zu 4K entscheiden könnten. Phil Spencer antwortete darauf, dass man später mehr darüber erzählen würde. Entwickler seien jedoch nicht gezwungen 4K zu unterstützen, wenn sie es nicht möchten.

Demnach haben Entwickler also freie Wahl. Mehr Infos dazu wird es wohl aber erst später geben.

Project Scorpio erscheint im Winter 2017.