Microsofts Pressekonferenz auf der E3 2016 war wohl die beste, die die Jungs und Mädels aus Redmond jemals abgeliefert haben. Unter anderem wegen dem „One More Thing“-Moment und den vielen gezeigten Spielen.

Xbox One S

Den Start legt gleich zu Beginn die neue Slim-Version der Xbox One hin. Sie ist 40 Prozent kleiner, bietet 4K Unterstützung bei Filmen und kommt bereits im August mit dem Startpreis von 299 Euro. Diese bietet dann eine Festplatte mit 500 GB. Für 1 TB muss man hingegen schon 349 Euro hinlegen und wenn man 2 TB haben möchte bereits 399 Euro.

 

Gears of War 4

Gewohnt blutige Szenen erwartet man bei Gears of War 4 und man bekam es. Gezeigt wird Material aus der Kampagne des Spiels im Koop-Modus. Gespielt haben auf der Bühne dann Rod Fergusson, Studiochef von The Coalition, de Entwickler des Spiels, und Laura Bailey, Synchronsprecherin. Einen neuen Horde-Modus gibt es immer Übrigen auch.

Mehr Infos gibt es hier.

Gears of War 4 erscheint am 11. Oktober für Xbox One und PCs mit Windows 10.

 

Killer Instinct

In Season Pass tritt ein neuer Kämpfer der Arena bei und da wir gerade noch bei Gears of War waren, passt es ganz gut, dass dieser Kämpfer General Raam sein wird. General Raam ist jetzt erhältlich, sowohl für die Xbox One- als auch für die Windows 10-Version.

 

Forza Horizon 3

Der Leak vorab hat es bereits verkündet und jetzt ist es da: Forza Horizon 3 wurde offiziell angekündigt. Gezeigt wurde neben dem Trailer zum Debut auch Gameplay im Koop-Modus. Das Setting dieses Mal ist nicht die USA oder Europa, sondern Australien.

Mehr Infos erfahrt ihr hier.

Forza Horizon 3 erscheint am 27. September für Xbox One und PCs mit Windows 10.

 

ReCore

Auch ReCore hat etwas gelitten durch die Leaks vorab. Nichtsdestotrotz wurde ein erster Gameplay Trailer veröffentlicht, der Hauptcharakter Joule und ihre Roboterbegleiter vorstellen.

Mehr Infos erfahrt ihr hier.

ReCore erscheint am 13. September für Xbox One und PCs mit Windows 10.

 

Final Fantasy 15

Hajime Tabata, der Director von Square Enix, kam auf die Bühne und zeigte einen wirklich großen Bosskampf aus Final Fantasy 15, die von der Xbox One-Version stammt.

Final Fantasy 15 erscheint am 30. September 2016 für Xbox One und Playstation 4.

 

The Division

Später noch bei Ubisoft selbst vertreten war The Division auch noch kurz bei Microsoft zugegen. Dort zeigte man einen Trailer zum DLC „Underground“.

Der DLC erscheint am 28. Juni für Xbox One und PC und am 2. August für Playstation 4.

 

Battlefield 1

Auch Battlefield 1 war erneut auf der Bühne. Dort wurde jedoch nichts Neues gezeigt, sondern nur der Trailer von gestern, den EA bereits zeigte.

Battlefield 1 erscheint am 21. Oktober für PC, Xbox One und Playstation 4.

 

Xbox Live

Kurze Pause von Spielen und hin zu Xbox Live, das wird nämlich mit neuen Features ausgestattet. Darunter ist „Clubs“, es ist ein Gruppensystem für Xbox Live. Weiter geht es mit „Gruppensuche“, das macht genau das was der Name verspricht: Die Suche nach einer Gruppe für euch. „Arena“ ist für Turniere gedacht, dabei ist es egal ob ihr Anfänger oder Profi seid. „Xbox Play Anywhere“ wurde bereits bei Gears of War 4 vorgestellt. Alle zukünftigen Spiele die von Microsoft vertrieben werden, werden dieses Programm unterstützen. Kauft ihr die Digitale Version eines Spiels könnt ihr es auf allen anderen Plattformen spielen. Ihr müsst es also nur einmal kaufen.

Ansonsten wird Cross-Play zwischen Xbox One und Windows 10 verstärkt und endlich kommt auch die Möglichkeit im Hintergrund Musik spielen zulassen, während man zockt.

 

Minecraft: Realms

Minecraft bekommt ein neues Update. Dieses bietet euch Cross-Play zwischen allen veröffentlichten Plattformen. Außerdem wird es Dedicated Sever geben und weitere Add-Ons folgen bereits im Herbst. Microsoft Realms ist im Übrigen kostenlos und kann  bereits für einen Monat ausprobiert werden.

 

Xbox Design Lab

Nicht gerade billig aber sehr schick wurde „Xbox Design Lab“ angekündigt. Damit könnt ihr euren ganz persönlichen Controller gestalten. Laut Microsoft sind 8 Millionen Varianten möglich. In Deutschland oder Europa ist das jedoch vorerst nicht möglich, da das vorerst nur für Nordamerika angekündigt wurde.

 

Inside und ID@Xbox

Letztes Jahr war Inside überhaupt nicht auf der E3, dabei wurde es bereits 2014 angekündigt. Das neue Spiel der Limbo-Macher bietet eine ähnlich düstere Atmosphäre.

Inside erscheint bereits am 29. Juni für die Xbox One und am 7. Juli für den PC. Limbo ist derzeit für eine Woche kostenlos für alle Xbox One-Spieler verfügbar. Also schnell herunterladen, sollte man es noch nicht haben.

Bei ID@Xbox wurden viele neue und alte Spiele gezeigt. Darunter Below, Cuphead, Outlast oder Beacon und viele, viele mehr. Eine Montage gibt es gleich hier.

 

We Happy Few

Das vom Stil her an BioShock: Infinite erinnernde Spiel hat einen neuen Gameplay Trailer erhalten. Die Entwickler von Compulsion Games haben eine Dystopie in England im Jahre 1964 erschaffen. Die Glücksdroge „Joy“ soll den Bewohnern von Wellington Wells die Schmach der Niederlage nehmen, die sie in dieser alternativen Zeit, erlitten haben, denn sie haben den 2. Weltkrieg verloren.

We Happy Few erscheint in diesem Sommer für Xbox One und PCs mit Windows 10.

 

Gwent

Das Kartenspiel aus The Witcher 3 bekommt sein verdientes Standalone-Spiel. Dafür war der Entwickler CD Project Red sogar auf der Bühne um es vorzustellen. Einen Release Termin nannte man noch nicht, den Trailer könnt ihr euch aber dennoch anschauen.

 

Dead Rising 4

Ein neues Spiel wurde angekündigt. Überraschend war aber nicht, denn auch bei Dead Rising 4 gab es vorab Leaks, die bereits Screenshots zeigten. Freuen kann man sich über die Fortsetzung aber dennoch und es soll bereits in diesem Jahr erscheinen. Geplant ist es für Xbox One und PCs mit Windows 10.

Im Winter 2016 soll Dead Rising 4 für PCs mit Windows 10 und die Xbox One erscheinen.

 

Scalebound

Platinum Games kommt als nächstes auf die Bühne und zeigt Gameplay aus dem Koop-Modus. Darin wird laut Platinum Games der größte Bossgegner gezeigt, den der Entwickler bisher erschaffen hat und wenn man sich das Material anschaut, dann erscheint der Titan aus dem Final Fantasy 15 Footage doch recht klein. Scalebound wird „Xbox Play Anywhere“ unterstützen und auch für PCs mit Windows 10 erscheinen.

Scalebound erscheint 2017 für Xbox One und PCs mit Windows 10.

 

Sea of Thieves

Die Entwickler bei Rare zeigen nach der Ankündigung auf der letzten E3 nun Gameplay zu ihrem kunterbunten Piraten-Spiel. Dafür haben sie Spieler aus ihrer Community zu ihnen ins Studio eingeladen und sie zusammenspielen lassen. Das Ergebnis ist ein spaßiges Spiel für Freunde von Fluch der Karibik. Sea of Thieves wird „Xbox Play Anywhere“ unterstützen.

Einen Release Termin nannte man nicht. Sea of Thieves erscheint für Xbox One und PCs mit Windows 10.

 

State of Decay 2

Das zweite Zombie-Spiel im Bunde von Microsoft ist die Ankündigung von State of Decay 2, vom Entwickler Undead Labs. Gezeigt wurde ein Gameplay Trailer, der auch einen Koop-Modus ankündigt. Zudem wird auch State of Decay „Xbox Play Anywhere“ unterstützen.

State of Decay erscheint 2017 für Xbox One und PCs mit Windows 10.

 

Tekken 7

Bandai Namco kommt als nächstes und zeigt die Xbox One-Version von Tekken 7, das jetzt auch für die Xbox One und PC angekündigt wurde. Im vorgestellten Gameplay kämpft Akuma gegen Heihachi.

Tekken 7 kommt Anfang 2017 für Xbox One, Playstation 4 und PC.

 

Halo Wars 2

Das letzte Spiel des Abends ist Halo Wars 2. Das hat sowohl einen sehr epischen Cinematic Trailer erhalten, als auch einen Gameplay Trailer, der eine Open Beta ankündigt. Diese wurde bereits im Vorfeld geleakt und beginnt am 13. Juni und dauert bis zum 20. Juni an. Auch Halo Wars 2 unterstützt „Xbox Play Anywhere“.

Mehr Infos gibt es hier.

Halo Wars 2 erscheint am 21. Februar 2017 für PCs mit Windows 10 und Xbox One.

 

Project Scorpio

Da haben wir das „One More Thing“. Xbox-Chef Phil Spencer tritt auf die Bühne und zeigt ein Video, indem eine Menge Entwickler darunter Rod Fergusson, Bonnie Ross oder Todd Howard über Project Scorpio sprechen und ihre Begeisterung und ihrer Vision Ausdruck verleihen. Nach wirklich langem anstacheln und Hinweisen kündigt Microsoft dann am Ende doch noch eine neue Konsole an. Project Scorpio wird nichts weniger als die leistungsstärkste Konsole sein, die es bisher gab.

Mehr Infos gibt es hier.

Gezeigt wird Project Scorpio selbst nicht, aber sie soll bereits im Winter 2017 erscheinen.