Zum kommenden Sci-Fi-Rollenspiel Mass Effect: Andromeda hat Entwickler BioWare ein kleines Update veröffentlicht, das auch ein paar neue Features des neusten Ablegers verspricht.

Nachdem wir es bereits verkündet haben, bestätigt BioWare es erneut: Mass Effect: Andromeda erscheint erst Anfang 2017. Ursprünglich wurde es für Ende 2016 angekündigt. Darüber hinaus spricht der Entwickler von den typischen Elementen, die man an Mass Effect liebt: „atemberaubende Geschichten, großartige Charaktere und packende Third-Person-Feuergefechte“.

Neben diesen altbekannten Elementen in einer neuen Galaxie, gibt es aber natürlich auch neue Features. Ein großer Punkt soll mehr Freiheit sein. Man soll die freie Wahl haben wohin man geht und wie man dort hingelangt. Auch verspricht man neue, faszinierende und unerforschte Planeten, neue Verbündeten und neue Feinde treffen. Zudem wird noch einmal erwähnt, dass man die Frostbite Engine 3 nutzen wird und es das erste Mass Effect-Spiel in der aktuellen Konsolengeneration ist – wohlgemerkt „das erste“. All das wurde hier angesprochen.

Auf der EA Play-Pressekonferenz, die am 12. Juni ist, wird man ebenfalls auftreten.

Mass Effect: Andromeda soll Anfang 2017 für PC, Xbox One und Playstation 4 erscheinen.

Über den Autor

Profilbild von Florian Brändle
Lead Editor

Autor, Gamer, Star Wars-Fan, Typ-der-alle-böse-anglotzt, Student ...

Ähnliche Beiträge