Von Dishonored 2 sind mittlerweile viele neue Informationen aufgetaucht. Diese drehen sich rund um die Handlung, den Fähigkeiten von Corvo und Emily und dem Schauplatz.

Kurz nach der Veröffentlichung des Release Termins, gibt es jetzt eine ganze Menge an neuen Informationen, die man in der neusten Ausgabe der GameInformer nachlesen kann. Darin werden unter anderem die Handlung und der Schauplatz näher erläutert.

Die Handlung von Dishonored 2 startet 15 Jahre nach dem Erstlingswerk und Corvo trainierte in dieser Zeit Emily, damit sie zu einem magischen Assassinen wird und seine Fähigkeiten erhält. Nach einem geglückten Staatsstreich muss Emily flüchten und ab dann habt ihr die Wahl zwischen Corvo oder Emily. Zu Beginn soll es durchaus bedeutend sein, wen ihr spielt. Im Verlauf der Handlung soll dies dann aber keine große Rolle mehr spielen. Denn egal wenn ihr spielt, das Ziel ist den Thron zurückzuerobern.

Während die Geschichte also hauptsächlich die gleiche bleibt, unterscheiden sich die beiden doch von ihren Fähigkeiten. Während Corvo dieselben wie im Original hat, nur eben verbessert und stärker, hat Emily eine Fülle an neuen Fähigkeiten. Zum einen hat sie einen Greifhaken, den sie auch als Waffe verwenden kann. Des Weiteren steht ihr die Fähigkeit „Mesmerize“ zur Verfügung, mit dieser kann sie Wachen vorübergehend lähmen. Mit „Domino“ erhalten vier Gegner Schaden, den der erste in dieser Kette erhalten hat – der Dominoeffekt eben. „Doppelgänger“ lässt eine Kopie von Emily erschaffen. Alle Fähigkeiten lassen sich kombinieren und zu mächtigen Werkzeugen machen.

Sowohl Corvo als auch Emily tragen dieselben Waffenarten: Pistole, Schwert und Armbrust. Allerdings sehen sie unterschiedlich aus und haben je nachdem wen ihr spielt auch unterschiedliche Upgrades.

Der Schauplatz von Dishonored 2 ist am Anfang und am Ende Dunwall. Hauptsächlich seid ihr jedoch weiter im Süden aktiv und werdet viel in der Stadt Serkonan unterwegs sein. Diese Stadt ist in einer tropischen Zone, wo viel Sonne scheint und auch je Menge Wälder sind. Ansonsten wird die Stadt vertikal designt sein, wodurch euer Greifhaken sehr nützlich sein wird. Zudem wird es neutrale Zonen geben, wo ihr nicht angegriffen werdet und ihr euch mit der Bevölkerung unterhalten könnt. Dadurch könnt ihr wichtige Informationen für eure Aufträge erhalten. Als Hauptquartier wird ein Boot dienen.

Was eure Feinde angeht, so werden diese schlauer agieren als noch im Original. Sie werden versuchen euch zu flankieren und klettern sogar hinterher. Dafür kann man sie nun aber auch als menschlichen Schutzschild nehmen.

Ein Koop-Modus ist nicht geplant, aber dafür wurde eine Schnellspeicherfunktion hinzugefügt und es wird auch unterschiedliche Möglichkeiten geben die Missionen abzuschließen.

Dishonored 2 erscheint am 11. November für PC, Xbox One und Playstation 4.