Das 2. Quartals-Update ist da und bringt jede Menge Änderungen mit sich. Mike O’Brien führt euch in einer Zusammenfassung durch das Update.

Seid gegrüßt!

Es ist soweit – das Guild Wars 2 Quartals-Update für den Frühling ist da! Mit diesem Update verringern wir das Grinding, bieten euch bessere Belohnungen und sorgen dafür, dass ihr noch schneller Spaß haben könnt. Man könnte das Update als eine neue Version der Erweiterung bezeichnen, da wir viele Elemente von Guild Wars 2: Heart of Thorns™ überarbeitet haben. Quer durch die Bank hat das Guild Wars 2 Team die Entwicklung für neue Inhalte ruhen lassen und sich stattdessen auf die Optimierung des vorhandenen Spiels konzentriert.
Die Inhalte der offenen Welt von Guild Wars 2: Heart of Thorns basieren größtenteils auf Event-Ketten. Sie geben den Spielern eine gemeinsame Aufgabe. In puncto Belohnungen gab es hier jedoch einige Herausforderungen. Wenn sich Erfahrungspunkte und Kartenwährung am besten durch das Spielen einer langen Event-Kette verdienen lassen, dann bestimmt nicht ihr euer Programm, sondern das Spiel. Das passt nicht zu Guild Wars. Mit diesem Update haben wir viele der Belohnungen aus den Event-Ketten herausgelöst. Ihr könnt jetzt nach Lust und Laune spielen und erhaltet trotzdem Belohnungen. Zudem haben wir die Belohnungen verbessert, die ihr durch andere Spielinhalte verdienen könnt. Damit wollen wir sicherstellen, dass ihr auch auf andere Weise effektiv Belohnungen erhaltet.

Beim Überarbeiten der Dschungelinhalte haben wir uns nicht nur auf die Belohnungen konzentriert, sondern auch auf das Spielerlebnis. Das gilt insbesondere für die Erkundung von Gebieten abseits der üblichen Pfade. Wegmarken sind jetzt nicht mehr umkämpft, wodurch Auszeiten verringert werden. Zudem haben wir die Skalierung des Schwierigkeitsgrads vieler Events und Begegnungen optimiert. Der Zugang zu Abenteuern, die über den Dschungel verteilt sind, wurde erleichtert. Wir haben ein paar Sperren aufgehoben und die Komplettierungs-Grenzwerte etwas kulanter gestaltet.

Auch wurde kräftig an der EP-Schraube gedreht. Die Erfahrungspunkte, die ihr von Kreaturen der höchsten Stufe erhaltet, wurden um 50 % angehoben. Das Gleiche gilt auch für die Erkundungsbonus-EP. Die EP für den Abschluss von Abenteuern mit Silber und Gold wurden verdoppelt. Ein altes Anti-Botting-System mit abnehmenden Belohnungen wurde aus allen Dschungelkarten entfernt. Ihr könnt jetzt dieselben Events so oft spielen, wie ihr möchtet und erhaltet trotzdem alle Belohnungen. Durch diese Änderung erhöhen sich die durchschnittlichen EP von Events um weitere 30 %.

Wir beheben einige Probleme, die seit dem Start von Guild Wars 2: Heart of Thorns vorhanden waren. Die Verliese haben jetzt wieder mehr Belohnungen, die Verliesmarken aus täglichen Bonustruhen werden verdoppelt und ein neuer, wiederholbarer Erfolg wird eingeführt. Er belohnt euch für jeden achten, abgeschlossenen Verliespfad mit 5 Gold und 150 Verliesmarken. Wir haben die Schreibkosten deutlich reduziert, indem wir die für Rezepte benötigten Materialien verringert und den Vorrat an wichtigen Materialien erhöht haben. Somit wird das Schreiben allen Spielern zugänglich, nicht nur Spielern, die einer Gilde angehören.

In der Guild Wars Reihe sollen die Spieler so schnell wie möglich Spaß haben. Das war schon immer unser Anliegen. Auch neue Inhalte sollen schnell erreicht werden, damit man zusammen mit seinen Freunden spielen kann. Die Inhalte für Charaktere der maximalen Stufe in Guild Wars 2: Heart of Thorns und der Lebendigen Welt liegen hinter einem Wall, den es durch Stufenaufstieg im Grundspiel und dem Erwerb von Ausrüstung zu überwinden gilt. Der Stufenaufstieg im Grundspiel ist zwar mit viel Spaß verbunden, aber manchmal möchte man eben doch die neuen Inhalte sehen, während man ältere Inhalte in seinem Tempo durchspielt. Mit diesem Quartals-Update erhalten alle Spieler, die Guild Wars 2: Heart of Thorns bereits besitzen oder neu erwerben eine Aufwertung auf die maximale Stufe. Auf diese Weise kann einer eurer Charaktere die neuen Inhalte des Dschungels und der Lebendigen Welt erleben.

Die Aufwertung auf die maximale Stufe wird in einem neuen, kostenlosen Gemeinsamen Inventarplatz bereitgestellt. Diesen behaltet ihr nach der Verwendung der Aufwertung. Besonders gefällt mir die Möglichkeit, die Aufwertung mit verschiedenen Charakteren zu testen, bevor man sie verbraucht. Habt ihr schon alle Klassen auf der maximalen Stufe ausprobiert? Wenn nicht, dann habt ihr jetzt die Gelegenheit dazu!
Das Quartals-Update hält jede Menge Änderungen für das WvW bereit. Zudem beginnt nun der Live-Beta-Test der WvW-Entwicklung. Im März wollten wir von der Community wissen, was euch bei der Entwicklung von WvW-Inhalten wichtig ist. Die vier meistgewünschten Punkte der Community werden durch die Verbesserungen dieses Updates abgedeckt.
Wir starten einen Live-Beta-Test der verbundenen Welten. Mit diesem System bauen wir für WvW-Matches Brücken zwischen den einzelnen Welten. Auf diese Weise entstehen kombinierte Welten mit einer größeren und ausgewogeneren Population. Das System wird am Freitag zur Reset-Zeit eingeführt.

Des Weiteren startet ein Live-Beta-Test der WvW-Belohnungspfade. Sie ähneln den PvP-Belohnungspfaden, bieten jedoch Belohnungen für das WvW, darunter auch ein brandneues WvW-Rüstungsset. Um das Verdienen von Belohnungen gerechter zu gestalten, führen wir ein neues System ein: Truppführer können nun Mitgliedern des Einsatztrupps, die normalerweise leer ausgehen, Anerkennung für die Erfüllung spezieller Aufträge gewähren.

Wir haben einige gezielte Anpassungen der Fertigkeitenbalance für das WvW vorgenommen. Es ist nun beispielsweise schwerer, Stabilitätsstapel zu entfernen. Auch die Wüsten-Grenzlande werden eine Reihe von Verbesserungen erfahren. Wir ihr bereits wisst, wollen wir die Alpinen Grenzlande bald wiederherstellen. Wir arbeiten bereits an der Karte. Sobald sie fertig ist, werden wir die Karte separat von den Quartals-Updates implementieren. Woran wir danach arbeiten, entscheidet die WvW-Community. Wir werden dazu eine Umfrage durchführen.

Neben all den Dingen, die ich hier erwähnt habe, enthält das Update eine Reihe von Verbesserungen an den Fraktalen und am PvP, ein komplettes Fertigkeitenbalance-Update, den neuen Legendären Kurzbogen, den lang erwarteten letzten Rang des Legendären Rucksacks, neue tägliche Erfolge, eine verbesserte Gruppensuche, eine neue Schlachtzug-Lobby und vieles mehr. Das sprengt natürlich jeden Blogbeitrag. Wir haben heute 30 Seiten Release-Notes für euch, die ihr gerne lesen könnt. Oder ihr stürzt euch direkt ins Spiel und erlebt die Änderungen hautnah.

—Mo

Die Patch-Notes gibt es hier.