Mehreren Berichten zufolge wird die Produktion von der Wii U gestoppt. Es wäre ein herber Schlag für Xbox Chef Phil Spencer, den der legt große Stücke auf die aktuelle Nintendo-Konsole. Grund dafür ist, dass er etwas gewieftes plant.

Der Feind meines Feindes ist mein Freund. Diesen Spruch wird sich wohl oder übel Phil Spencer, Chef der Xbox-Sparte bei Microsoft, gedacht haben, denn sowohl der Xbox One als auch der Wii U geht es nicht so gut. Während die Xbox One ungefähr auf 20 Millionen verkauften Einheiten kommen soll, liegt die Wii U aktuell bei 12,8 Millionen. Beide also weit entfernt von der Playstation 4, die bei zirka 39 Millionen liegt.

Jetzt heißt es aus verschiedenen Quellen der Industrie, dass Nintendo die Produktion der Wii U stoppen will, da man mit der NX, der nächsten Konsole von Nintendo, früh punkten will und keinen internen Konkurrenten haben möchte. Phil Spencer gab nun gegenüber Xbox Wire bekannt, dass man versuchen wird eine Kooperation mit Nintendo und ihrer Wii U zu starten. Dadurch soll die Produktion weiterlaufen, denn wie er weiter erklärt plant man die Xbox One und die Wii U zusammenzulegen.

So erläuterte er, dass die Wii U Xbox Live bekommen soll und auch Spiele wie Halo, Gears of War  und Forza sollen für die Konsole kommen. Dafür wird Microsoft auf Mario, Zelda und Metroid zurückgreifen können, wodurch diese dann auf der Xbox One erscheinen sollen. Durch die zusammenlegen verspricht man sich bei den Redmondern eine stärkere Konkurrenz zur Playstation 4 zu sein, denn zusammen läge man ja bereits bei 32,8 Millionen verkauften Exemplaren. Nicht mehr viel bis zur Playstation 4.

Über den Autor

Profilbild von Hoax

Ich bin Hoax. Alle News im Hoax Bereich werden von mir verfasst. Fällst du drauf rein?

Ähnliche Beiträge