Für Ubisoft war es bereits ohnehin ein Erfolg, denn The Division hat den besten internen Start eines Spiels des französischen Unternehmens hingelegt. Jetzt hat es aber selbst den Megaerfolg Destiny übertrumpft.

Ubisoft gab bekannt, dass ihr neustes Werk in der ersten Woche nach Release 330 Millionen US-Dollar erwirtschaftet hat und damit hat es nicht nur den besten Verkaufsstart einer neuen Marke überhaupt hingelegt, sondern sogleich auch Destiny bezwungen. Destiny hat im selben Zeitraum 325 Millionen US-Dollar Umsatz gemacht, es war also denkbar knapp. Wobei man auch verständlicherweise sagen muss, dass Destiny nie für den PC heraus kam, anders als The Division. Konkrete Verkaufszahlen liegen uns aber weiterhin nicht vor, allerdings habe The Division zu Spitzenzeiten rund 1,2 Millionen Spieler gleichzeitig an die Monitore fesseln können.

The Division ist für PC, Xbox One und Playstation 4 verfügbar.