Ubisoft hat auf einem hauseigenen Investorenevent verkündet, dass Assassin’s Creed nicht mehr jährlich erscheinen wird. Wichtig sei die Marke für Ubisoft dennoch.

Firmenchef Yves Guillemot sagte auf dem „Investor Day“, einem hauseigenen Event von Ubisoft, dass sich Assassin’s Creed aus der Reihe der jährlichen Veröffentlichungen vollständig zurückziehen wird. Bereits in diesem Jahr verzichtet der französische Publisher auf ein neues Assassin’s Creed und erst 2017 soll die Reihe zurückkehren.

Zudem wurde auch noch bekannt, dass sie an einem Triple A-Titel arbeiten, der stark auf Multiplayer setzen wird. Mehr ist dazu noch nicht bekannt.

Über den Autor

Lead Editor

Autor, Gamer, Star Wars-Fan, Typ-der-alle-böse-anglotzt, Student …

Ähnliche Beiträge