Auf der E3 2015 war For Honor durchaus ein überraschendes Spiel aus dem Hause Ubisoft, denn wie sich jetzt herausstellt soll das Spiel nicht den Massenmarkt ansprechen sondern eher für die Core-Gamer sein.

Bei Ubisoft ist man, wenn es um Triple A-Spiele geht, eine gewisse Formelhaftigkeit gewohnt und diese kennen wir seit Assassin’s Creed und Co. ziemlich gut. For Honor hingegen soll sich nicht in diese Reihe eingliedern und laut CFO Alain Martinez, der darüber mit einem Analysten sprach, die Core-Gamer ansprechen und somit weniger den Mainstream, denn man von Ubisoft sonst so kennt. Zudem erwartet man auch nicht die allerbesten Verkaufszahlen, was unter anderem an der Zielgruppe liegt.

For Honor soll 2016 für PC, Playstation 4 und Xbox One erscheinen.