Während sich das diesjährige Fiskaljahr dem Ende zuneigt, gab nun Microsoft ein paar Zahlen zum letzten Quartal bekannt. Dabei gibt Licht als auch Schatten.

Wie erfolgreich ist eigentlich die Xbox One im direkten Vergleich zu Sonys Playstation 4? Nun darauf gibt es leider keine Zahlen, denn Microsoft will diesbezüglich keine Zahlen mehr veröffentlichen. Doch zumindest gaben sie ein paar andere Dinge preis.

Das vergangene Quartal (1. Oktober bis 31. Dezember 2015) war für die Redmonder durchaus erfolgreich im Gaming-Segment. Die Software-Verkäufe stiegen um 57 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und besonders Halo 5: Guardians und Minecraft stechen positiv heraus. Der Umsatz hingegen stieg lediglich um neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr, was an den Hardware-Verkäufen liegt, da die Xbox 360 weniger gekauft wurde.

Bezüglich der aktiven Nutzer stieg die Anzahl von Xbox Live um 30 Prozent, wodurch sich 48 Millionen Spieler anmeldeten. Für Microsoft ein neuer Rekord. Insgesamt hat Microsoft im vergangen Quartal einen Umsatz von rund 23,8 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet. Das sind zehn Prozent weniger als im Vorjahr.