Das erste große Update für Halo 5: Guardians steht im Jahr 2016 schon bald vor der Tür. Dabei darf man sich auf so einiges freuen, unter anderen zwei neuen Karten für Arena und Warzone und es wird Änderungen am Waffen-Despawn geben.

Update: „Infinity’s Armory“ hat einen Trailer erhalten, der besonders auf Humor setzt. Das ist besonders gut an den neuen Waffenskins zu erkennen die ins Spiel kommen. Aber es wurde auch die Battle Rifle aus Halo 2 gezeigt, die nun ebenfalls im kommenden Update erhältlich sein wird.

Ende Januar kommt mit „Infinity’s Armory“ das erste große Update für Halo 5: Guardians im Jahre 2016. Neben neuen REQ-Packs stehen auch zwei neue Karten vor dem Release. Hierbei handelt es sich um „Riptide“, für Arena. Diese Map ist eine Art Remake für die Map „Fathom“. Die zweite Map hört auf dem Namen „Urban“ und wurde für den Warzone-Modus konzipiert. Auch diese Map hatte eine Vorlage und zwar „Noctus“, aber dennoch sollen sich die beiden Maps stark unterscheiden.

Bei den REQ-Packs darf man auf neue Waffen-Skins gespannt sein, außerdem wird es drei Rüstungssets geben, Atlas, Achilles und Mark V Alpha. Zudem wird es eine neue Legendäre Waffe geben und noch vieles mehr.

Auch die Schmiede bekommt ein Update, mit dem man eigene Strukturen entwerfen kann und diese könnt ihr speichern, um sie auch auf anderen Karten zu benutzen.

Als letztes noch etwas wirklich sinnvolles, denn es kommt im Warzone-Modus nicht selten vor, dass man kurz nachdem eine dicke Wumme aktiviert hat, auch stirbt und nach dem Respawn man nicht die Gelegenheit hat diese zurückzubekommen. Dies ändert sich nun, da die Despawn Zeit von 5 Sekunden auf 20 Sekunden angehoben wurde. Somit habt ihr die Möglichkeit an den Ort eures Ablebens zu gehen und eure Waffen wieder zu bekommen, sollte sie noch da liegen und nicht einer eurer Teampartner oder Gegner sie aufgehoben haben.