Im neuen Jahr kommt für League of Legends schon bald der erste neue Champion heraus: Jhin, Der Virtuose. Hierbei handelt es sich um einen ADC, der mit eigens gebauten Pistolen sich den Weg zur Liga durchschoss.

Jhin baut seine Waffe zusammen und bereitet seinen großen Auftritt in der Kluft vor. Er ist akribisch und berechnend – Leagues bisher langsamster Schütze. Doch wenn der mörderische Künstler freie Sicht auf dich hat oder dich auf dem falschen Fuß erwischt, wirst du dem sicheren, perfekten Tod nicht entrinnen können.

Fähigkeiten

Passiv: Whisper

Jhins Waffe – Whisper – bietet Platz für vier Patronen, von denen die letzte immer einen kritischen Treffer landet und zusätzlichen Schaden in Höhe eines Teils des fehlenden Lebens des Ziels verursacht. Wenn er alle vier Patronen abgefeuert hat, muss Jhin einen Augenblick lang nachladen.

Jhins kritische Treffer verursachen weniger Schaden als gewöhnlich und auch sein Angriffstempo skaliert nicht mit Gegenständen wie bei anderen Champions. Stattdessen erhält Jhin Angriffsschaden durch Gegenstände oder Runen, die Angriffstempo oder die Chance auf kritische Treffer erhöhen, während kritische Treffer das Lauftempo basierend auf seinem Angriffstempo kurzzeitig erhöhen.

Q: Tanzende Granate

Jhin wirft einen Kanister auf einen anvisierten Gegner in der Nähe. Nach der Landung prallt der Kanister bis zu viermal auf andere Gegner in der Nähe ab. Wenn Tanzende Granate einen Gegner tötet, verursachen die nächsten Treffer zusätzlichen Schaden.

W: Tödliche Fanfare

Passiv: Jeder gegnerische Champion, der von Jhins normalem Angriff, Gefesseltes Publikum oder von Verbündeten getroffen wurde, wird für ein paar Sekunden markiert.

Aktiv: Jhin feuert einen mächtigen Schuss mit großer Reichweite ab, der alle gegnerischen Vasallen und dem ersten gegnerischen Champion in Zielrichtung Schaden zufügt. Sollte der getroffene gegnerische Champion bereits markiert sein, wird dieser kurz festgehalten und Jhins Lauftempo wird kurzzeitig erhöht.

E: Gefesseltes Publikum

Jhin platziert eine Falle auf dem Boden, die unsichtbar wird, sobald er sie scharf macht. Gegnerische Champions, die über die Falle laufen, lösen diese aus und werden mit Tödliche Fanfare markiert und sichtbar gemacht. Außerdem entsteht ein großer verlangsamender Bereich. Nach einer kurzen Pause explodiert die Falle und fügt allen Gegnern im Detonationsbereich Schaden zu.

R: Letzte Verbeugung

Jhin baut seine Waffe komplett zusammen und zielt dann in eine Richtung, wobei er alle markierten Ziele in einem großen Bereich sichtbar macht. Er kann dann vier Patronen abfeuern, die im ersten gegnerischen Champion steckenbleiben, diesen verlangsamen und abhängig vom fehlenden Leben Schaden verursachen. Jhins vierter und letzter Schuss mit Letzte Verbeugung fügt massiv erhöhten Schaden zu und ist garantiert ein kritischer Treffer.

comic jhin

Mehr Infos gibt es hier.

Über den Autor

Lead Editor

Autor, Gamer, Star Wars-Fan, Typ-der-alle-böse-anglotzt, Student …

Ähnliche Beiträge