Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und das bedeutet auch für die meisten Menschen, dass sie einige Tage frei haben. Gleichzeitig ist die Faszination von Star Wars so groß wie seit Jahren nicht mehr. Ein Grund das folgende Spiel sich mal näher anzuschauen, sollte man es noch nicht gemacht haben: Star Wars: Knights of the Old Republic.

Knights of the Old Republic ist schon recht alt, doch noch immer gilt es als eines der besten Rollenspiele die jemals entwickelt wurden und gerade im großen Hype um Star Wars kann ein so grandioses Spiel mit der wohl mächtigsten Lizenz im Rücken erneut ordentlich punkten. Dabei ist es, obwohl es ein waschechtes Rollenspiel ist, ein Spiel, das man bereits in ein paar Tagen durch hat, denn so einen monströsen Umfang wie ein The Witcher 3, Fallout 4 oder Dragon Age: Inquisition hat es nicht. Dafür punktet das meiner Meinung nach zweitbeste Rollenspiel von BioWare mit nicht zu vergessenen Charakteren, knackigen Dialogen und einer Geschichte die mehrere tausend Jahre vor der großen Filmsaga spielt. Das Kampfsystem mit seinem mehr oder weniger rundenbasierten Kämpfen dürfte aber nicht jedem gefallen, denn an die Action eines The Force Unleashed oder Jedi Knights kommt es nicht heran. Wobei es auch nicht diese Aufgabe hat.

Klar, grafisch kann das aus 2003 stammende Spiel nicht mehr mit aktuellen Genrevertretern mithalten und auch der stumme Hauptcharakter, den ihr natürlich erstellen dürft und auch die Wahl zwischen männlich und weiblich habt, ist nicht mehr ganz zeitgemäß. Nichtsdestotrotz bietet dieses Spiel noch so vieles, über das man gerne redet. Da wäre besonders die Story, die mit einem Twist daherkommt, der heute vielen bekannt sein dürfte, da so einige andere Spiele diesen wiederverwertet haben. Dennoch funktioniert er heute genauso gut wie früher. Außerdem dürfen die für BioWare so typischen Entscheidungen nicht fehlen und einmal die Dunkle Seite der Macht zu benutzen und dadurch Machtblitze auf eure Gegner zu schleudern ist wahrlich befriedigend.

Besonders wenn man gerade frisch aus dem Kino vom neuen Star Wars-Film kommt und man noch richtig gefesselt in dieser weit, weit entfernten Galaxie ist kann ein Rollenspiel wie KotOR viel bewirken, um den Hype bis zum ersten Trailer zu Star Wars: Rogue One, dem ersten Spin-Off, zu tragen. Denn selbst nach dem durchspielen wird euch das Spiel nicht so schnell wieder aus dem Kopf springen, dafür werden schon die Entscheidungen, Charaktere und die Story sorgen. Versprochen.