Am gestrigen Abend fand die Pressekonferenz von Sony auf der Paris Games Week statt und dort wurden so einige bekannte Spiele mit neuen Trailern und Infos gezeigt. Überraschend war jedoch nur wenig, doch eines wusste dann doch zu faszinieren – Detroit: Become Human.

Einst war Detroit eine industriereiche Stadt und dank der Autoindustrie auch weltweit bekannt. Heute ist sie jedoch nur ein Schatten seiner selbst und nicht nur heruntergekommen sondern auch arm. In Detroit: Become Human bekommt die Stadt an der kanadischen Grenze jedoch einen Aufschwung, dank der Androiden. Diesen verdankt die Stadt auch den Beinamen „Android City“.

In Detroit: Become Human folgen wir der Androiden Kara (im Titelbild zu sehen). Diese hat genug von dem Dasein eines Androiden und empfindet, anders als ihre „Kollegen“, menschliche Gefühle und Emotionen. Nun macht sie sich auf den Weg ihre Menschlichkeit zu finden und lernt die Welt von Detroit kennen. Im Guten wie im Schlechten, dies verrät zumindest der Trailer.

Wann Detroit: Become Human erscheint ist noch unklar, Entwickler Quantic Dream (Heavy Rain, Fahrenheit und Beyond: Two Souls) meint es sei noch nicht an der Zeit. Allerdings freue man sich bereits darauf mehr vom Spiel zu zeigen. Es erscheint exklusiv für die Playstation 4.

Den Trailer zur Ankündigung seht ihr oben und hier haben wir noch eine Galerie mit Bildern zum Spiel.