Mister Chief, nicht zu verwechseln mit Master Chief, erklärt in einem neuen Video das Requisition System von Halo 5: Guardians. Gesprochen wird das kleine Cartoon Männchen dabei von Nick Offerman, einem US-amerikanischen Schauspieler.

Auf YouTube wurde ein neues Video zu Halo 5: Guardians veröffentlicht. Dabei handelt es sich nicht einfach nur um ein Entwicklervideo, das ein Feature erklärt, sondern um ein Tutorial der besonderen Art. Mister Chief, gesprochen von Nick Offerman (Parks and Recreation, Sin City, The Lego Movie), erklärt dabei das REQ-System. Gepaart wird das Animationsvideo mit einigen Gameplay-Szenen.

Das REQ-System wird ausführlich innerhalb dieses Videos erklärt und zum Einsatz kommt dieses Feature besonders im Warzone-Modus zum Vorschein. Allerdings wird er auch im klassischen Arena-Multiplayer dabei sein. Hier jedoch ausschließlich mit kosmetischen Ausrüstungen. Anders als im Warzone-Modus. Dort bekommt man jede Menge Equipment, unter anderem auch Waffen und Fahrzeuge.

Da das Video auf englisch ist (wer hätte das gedacht, wenn ein US-Schauspieler das Video einspricht?) erkläre ich das REQ-System so kurz es geht. Im Arena-Modus oder in Warzone bekommt man REQ Punkte für Abschüsse etc., diese Punkte kann man in REQ Packs reinvestieren und bekommt dadurch Karten. Diese Karten enthalten neue Animationen, Ausrüstung, Waffen und Fahrzeuge. Sollte man manche Karten nicht benötigen, so ist man in der Lage diese sofort in REQ Punkte umzuwandeln. Es gibt drei unterschiedliche Arten von diesen Karten: Kosmetische (Rüstungen usw.), Permanente (z.B. die Battle Rifle) und einmalige (besonders starke Waffen).

Halo 5: Guardians erscheint am 27. Oktober für Xbox One.