Gestern berichteten wir, dass eine Beta für Need for Speed kommen wird. Allerdings werden nur die Konsolen bedient und der PC bleibt außen vor. Nun ist auch klar wieso, denn die PC-Version wurde ins Frühjahr 2016 verschoben.

PC-Spieler die auf ein neues Need for Speed warten müssen sich nun noch etwas länger gedulden, als die Konsolen-Spieler, denn wie Publisher EA bekannt gab, wird man die Version für den PC nicht mehr dieses Jahr fertigstellen. Stattdessen erscheint sie im Frühjahr 2016, ein genaues Datum nannte man jedoch noch nicht.

Man braucht schlichtweg mehr Zeit, so EA um das Spiel an den PC anzupassen. Zudem soll es auf dem PC auch keine vorgeschriebene Framerate geben. Wie EA in einem FAQ bekanntgab, wird das Spiel auf beiden Konsolen, Playstation 4 und Xbox One, auf 30 FPS laufen. Die Versionen für PS4 und Xbox One erscheint weiterhin am 5. November.

Darüber hinaus wurden noch mehr Information durch das FAQ bekannt. Neben der Framerate von 30 FPS auf den Konsolen, wird man trotz Online-Zwang nicht stets gegen echte Spieler fahren müssen. Wer möchte kann auch gegen die KI fahren, eine Internetverbindung wird aber dennoch stets benötigt.

Wer den Singleplayer spielen möchte braucht jedoch kein Playstation Plus oder Xbox Live Gold, für den Multiplayer wird es jedoch benötigt. Außerdem wird man die Driftkamera ausschalten können und einen Splitscreen-Modus wird es nicht geben.

Bezüglich kostenpflichtigen DLCs habe man, laut EA, derzeit keine Pläne. Allerdings soll es kostenlose Content-Updates geben. Wie diese aussehen wurde jedoch nicht gesagt.

Need for Speed erscheint am 5. November für Playstation 4 und Xbox One. Die PC-Version erscheint erst im Frühjahr 2016.