Es kommt der Moment indem es kein Zurück mehr gibt und dieser ist in Dragon Age: Inquisition mit dem abschließenden Story-DLC gekommen. Mit „Eindringling“ wird das große Finale, und wenn man so will der Epilog, für Dragon Age: Inquisition erzählt. Auch kehrt ein alter Bekannter zurück und es gibt neuen Ärger mit den Qunaris.

Heute Nacht um 2:30 Uhr MESZ veranstaltete BioWare einen Livestream von der PAX Prime, Seattle, aus, um über die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft von Dragon Age zu sprechen. Das Highlight dürfte für die meisten von dem Panel jedoch der Trailer zu „Eindringling“ gewesen sein. Hierbei handelt es sich um den letzten Story-DLC für Dragon Age: Inquisition und wird die Hauptstory des Spiels fortsetzen.

Spielen wird der DLC zwei Jahre nach den Ereignissen des Hauptspiels und um den DLC spielen zu können, muss man demnach auch den Hauptstrang des Spiels abgeschlossen haben. Auch sollte man jede Quest und die beiden anderen DLCs nachholen, falls man dies möchte, denn wenn der DLC gestartet wurde gibt es kein Zurück mehr.

Zur Handlung ist indem Trailer schon einiges klar geworden. Wer braucht die Inquisition, jetzt wo die Welt gerettet wurde? Diese Frage wird man in „Eindringling“ klären, denn hierbei wird man das Schicksal der Inquisition bestimmen und es gilt eine neue Bedrohung, ausgehend von den Qunari, zu bezwingen. Nebenbei wird man alte Freunde wieder treffen und es gibt Andeutungen darauf, dass man auch kleine Hinweise findet, wie es mit Dragon Age nach Inquisition weitergeht.

„Eindringling“ erscheint bereits am 8. September für Xbox One, PC und Playstation 4. Kosten wird er 14,99 Euro.