Mafia 3 kommt! Okay, das wussten wir ja bereits schon, doch die Enthüllung des ersten Trailers überrascht dann schon. Zumindest der Inhalt, denn es spielt in New Orleans in den 70ern und spielen darf man einen Afroamerikanern. Weshalb das so interessant wird, sagen wir euch gleich.

Wer sich mit Geschichte der USA auskennt, der weiß, dass die Südstaaten nicht die liberalsten sind, sowohl damals als auch heute. In Mafia 3 spielt man einen Afroamerikaner mit dem Namen Lincoln Clay und starten wird es im Jahr 1968, also während der Vietnamkrieg noch anlief, an dem Lincoln auch teilnahm. Nach seiner Rückkehr fand Lincoln, der in einem Waisenhaus aufwuchs, in der Mafia von New Orleans ein neues zuhause. Die afroamerikanische Mafia wird jedoch von der italienischen fasst vollständig vernichtet, nur Clay kann mit einigen Vertrauten fliehen und schwört, wie sollte es auch anders sein, bittere Rache.

Was nun so interessant an dem Setting ist, ist besonders, dass es zu der damaligen Zeit in den Südstaaten die Rassentrennung zwischen Weißen und Schwarzen gab. Schwarze hatten damals weniger Rechte und wurden generell diskriminiert (wie auch heute noch in manchen Teilen der stark konservativen Südstaaten). Die Rassentrennung soll auch ein wichtiger Teil des Spiels werden, ebenso wie die Verbündeten von Lincoln. Von diesen drei Verbündeten ist einer auch Vito Scaletta, der Protagonist aus dem zweiten Teil.

Die Spielwelt wird offener und belebter als im Vorgänger, zudem gibt es Nebenmissionen und kleinere Scharmützel zwischen Weißen und Schwarzen, in die man auch eingreifen kann. Diese Auseinandersetzungen sollen auch Auswirkungen haben. Es gibt jedoch noch mehr in der Spielwelt, unter anderem Verbrechernester die man einnehmen und an seine Verbündeten übergeben kann.

Spielerisch wird es zu einem Third-Person Deckungsshooter, mit schleichen und Takedowns, sowie nicht-tödlichen Angriffen.

Entwickelt wird Mafia 3 von Hangar 13, hier gibt es mehr zum Studio. Außerdem arbeitet James Edward, der bei Irrational Games an BioShock Infinite beteiligt war, als Producer mit. Zudem sind auch Leute von Star Wars 1313 und Mafia 2 daran beteiligt.

Erscheinen soll Mafia 3 nächstes Jahr für PC, Playstation 4 und Xbox One.