Dem Chiphersteller AMD geht es derzeit nicht sonderlich gut. Auf Computern gilt Intel schon lange als überlegen und auf anderen Elektronikbereichen beherrschen andere Konkurrenten das Feld. Nun gibt es Gerüchte um mehrere Unternehmen, die AMD übernehmen wollen und Microsoft ist ebenfalls darunter.

Was soll der IT-Gigant aus Redmond von AMD wollen? Eine gute Frage, denn bei ihren Smartphones ist Qualcomm ihr langfristiger Partner und bei x86 Plattformen sind sie quasi mit Intel verheiratet, doch da gibt es noch eine dritte Branche in der Microsoft involviert ist und das ist die Spielebranche. Mit der Xbox One hat man AMD als Partner und dabei sind sie nicht die einzigen, denn auch ihr derzeitiger Hauptkonkurrent Sony mit ihrer Playstation 4 setzt auf AMD und jetzt wird es interessant.

Sollte Microsoft tatsächlich AMD übernehmen, dessen Marktwert derzeit bei strauchelnden zwei Milliarden US-Dollar liegt, könnten sie ihre derzeitige Lage im Konsolengeschäft verbessern. Denn durch die Kontrolle von AMD könnten sie Sony starke Probleme bereiten, wenn es um die Herstellung der Playstation 4 geht.

Doch derzeit steht all das noch in den Sternen, besonders da auch andere Unternehmen Samsung und Qualcomm ebenfalls an AMD interessiert sind.