Halo 5: Guardians kommt bekannter Weise, leider ohne einen Splitscreen-Koop-Modus aus, einen Online-Koop-Modus für vier Spieler gibt es hingegen. Bezüglich des fehlenden Splitscreen-Modus waren viele Halo-Fans enttäuscht, doch es gibt noch Hoffnung.

Halo 5: Guardians wird der erste Teil sein, der zum Launch keinen Splitscreen-Koop-Modus bieten wird. Ein Schock für viele, aber wenn Microsoft eines in der jüngsten Vergangenheit  ist, dann ein ordentlichen Zuhörer. Viele einstige Features, die auch sehr schlecht bei den Fans ankamen, wurden aus der Xbox One entfernt und nachträglich musste man keine Kinect mehr haben und es gibt seit neustem Abwärtskompatibilität.

Also was spricht gegen ein nachträgliches einführen des Splitscreen-Koop-Modus? So gut wie nichts und deshalb soll man auch die Hoffnung nicht aufgeben, dass er irgendwann nachträglich erscheint. Das deutet zumindest General Manager of Games Publishing Shannin Loftis an. Wichtig dabei ist, dies sollte keine Ankündigung sein, dass der Koop-Modus erscheint, aber die Möglichkeit besteht.

Halo 5: Guardians erscheint am 27. Oktober für Xbox One.