Auf der Star Wars Celebration wurde Star Wars: Battlefront erst einmal richtig gezeigt, da war es zwar noch Material aus der Game Engine, doch jetzt gibt es Gameplay und das kommt dem damals gezeigten sehr nahe.

Gameplay wurde uns versprochen und Gameplay wurde auch geliefert. Bei EA wurde die Schlacht von Hoth nachgespielt (Episode 5) und zeigte ein sehr dichte Star Wars Atmosphäre, da wirkt besonders die Musik von John Williams mit. Doch auch das gezeigte Material wirkt stark und grafisch sehr eindrucksvoll.

Im Gameplay sieht man neben den offensichtlichen Schussgefechten auch das Benutzen von Jet Packs. Das HP-System ist jedoch nicht mehr wie in den Vorgängern. Im neuen Teil regeneriert man sie selbst, allerdings hat man anders als in den meisten anderen Ego-Shootern einen Lebensbalken, der von 100 auf null runter geht. Auch wurde ein Orbitalschlag gezeigt, der Kampf in einem AT-AT und sowohl Stormtrooper als auch Rebellen bekamen ihr Minuten im Gameplay. Am Schluss kam dann noch ein kurzer Intermezzo zwischen Luke Skywalker und Darth Vader. Der Modus heißt „Walker Assult“.

Bei Sony wurde das Spiel ebenfalls gezeigt und dort gab es allerdings, anders als bei EA, Szenen aus dem Koop-Modus. Gespielt wurde auf Tatooine. Der Modus nannte sich dabei „Survival Modus“.

Erscheinen wird Star Wars: Battlefront am 19. November für Playstation 4, Xbox One und PC.