Die Autos in Need for Speed werden sich nur bewegen, wenn ihr eine Internetverbindung habt. Das erklärt Publisher EA und somit wird es für das kommende Reboot der Reihe einen Onlinezwang geben.

Ein Onlinezwang bei eigentlichen Singleplayer-Spielen kam in der Vergangenheit nicht sonderlich gut an. Egal ob Sim City oder Diablo 3, alle hatten ihr Probleme und wurden auch deswegen gerügt. Doch der Kritik zum Trotz gibt es auch in Need for Speed einen Onlinezwang.

Allerdings soll es spezielle Features geben, an denen besonders diejenigen profitieren, die mit ihren Freunden spielen. Details nannte der Publisher nicht. Auch der eigentliche Grund ist nicht vollends klar, weshalb es nun zwingend notwendig ist stets Online zu sein.

Need for Speed scheint, nach einem Leak auf im Xbox Store, am 3. November 2015 für PC, Xbox One und Playstation 4 zu erscheinen.