Die Spezialisierungen bringen frischen Wind in die Welt von Guild Wars 2 und der Definition von Level Fortschritt. Dazu gibt es jetzt einen Blogpost zum Thema mit Einführung, Belohnungspfade und Elite-Spezialisierungen.

In unserem Bericht zu Guild Wars 2: Heart of Thorns™ haben wir euch bereits verraten, dass wir den bestehenden Klassen mit Spezialisierungen neue Fertigkeiten und Eigenschaften verleihen werden. Bei den Spezialisierungen handelt es sich um eine bedeutende Erweiterung, die sich sowohl auf die alten als auch auf die neuen Fertigkeiten und Eigenschaften auswirken wird. Hier sind ein paar der Gründe, warum wir uns auf die Spezialisierungen freuen:

  • Werte und Eigenschaften werden voneinander getrennt. Bestimmt eure Builds jetzt durch die Auswahl von Eigenschaften, statt nach Werten.
  • Werdet noch mächtiger! Ihr habt jetzt die Auswahl aus neun großen Eigenschaften statt aus sieben, darunter drei Großmeister-Eigenschaften.
  • Jede Eigenschaft hat jetzt noch mehr Auswirkungen auf den Build. Somit werden Entscheidungen über die Auswahl der Eigenschaften noch wichtiger.
  • Das neue, gestraffte Freischaltungssystem ist jetzt noch besser für Einsteiger geeignet und vereinfacht die Verwendung mehrerer Charaktere.
  • Dieses neue System lässt sich erweitern, ohne dass dabei das Balancing vernachlässigt wird.

Das Eigenschaftssystem diente ursprünglich als Möglichkeit, die Charaktere abseits ihrer Fertigkeiten anzupassen. Bei der Spezialisierung möchten wir die besten Komponenten aus dem Eigenschaftssystem verwenden. Wir werden Elemente ändern oder entfernen, die unserer Meinung nach das volle Potential dieses Systems ausbremsen. Das neue System ist eine solide Basis für unsere Pläne, die Anzahl der verfügbaren Eigenschaften und Fertigkeiten in Zukunft zu erhöhen. Wie funktionieren Spezialisierungen?

Kern-Spezialisierungen

Jede Klasse bekommt fünf Kern-Spezialisierungen, die den alten Eigenschaftslinien entsprechen. Zur Anpassung des Builds wählt ihr zunächst drei der fünf zur Verfügung stehenden Spezialisierungen. Sie sind die Basis für weitere Entscheidungen bei der Entwicklung eures Builds. Der Elementmagier kann zum Beispiel diese drei Spezialisierungen erhalten: Feuermagie, Erdmagie und Wassermagie. Analog zum Stufenaufstieg (Stufe 1 bis 80) eurer Charaktere wird die Möglichkeit freigeschaltet, eine, zwei und später drei Kern-Spezialisierungen auszuwählen.

sssaaa

Eigenschaften

Zu jeder Kern-Spezialisierung gehören drei Neben-Eigenschaften. Diese Eigenschaften werden automatisch zusammen mit der Spezialisierung verliehen und bestimmen das Spielverhalten der jeweiligen Spezialisierung.

Außerdem wird es zu jeder Spezialisierung neun Haupt-Eigenschaften geben. Es gibt drei verschiedene Gruppen von Eigenschaften: Experten-Eigenschaften, Meister-Eigenschaften und Großmeister-Eigenschaften. Sobald ihr eurem Charakter eine Spezialisierung verliehen habt, könnt ihr für jede Gruppe eine Eigenschaft dieser Spezialisierung auswählen. Da die Eigenschaften an bestimmte Gruppen gebunden sind, hat jede Entscheidung noch stärkere Auswirkungen auf den Build.

Wo sind die Werte der Eigenschaftslinien geblieben?

Entscheidungen bei der Auswahl des Builds sollten von der Auswahl von Werten getrennt sein. Das sorgt für mehr Flexibilität. Ihr erhaltet also keine Attributpunkte mehr aus einer bestimmten Reihe. Was geschieht mit diesen Werten? Hier ist eine kurze Übersicht:

  • Die Basiswerte für Spieler werden von 926 auf 1.000 erhöht.
  • Die Basis-Attributpunkte für Ausrüstungsgegenstände werden erhöht. Alle Ausrüstungsgegenstände erhalten somit höhere Werte. Das sollte einen Großteil der fehlenden Punkte ausgleichen.
  • Die Attribute der Klassen werden übertragen. Eine Hälfte der Funktionen fließt in die Spezialisierung ein, die andere Hälfte wird zur Basis der jeweiligen Klasse. Beispiel: Die Aufladezeit für die Elementarmagier-Einstimmung beträgt zur Zeit 10 Sekunden. Sie wird auf 8,7 Sekunden verringert, wenn ihr eurem Charakter die Arkan-Spezialisierung verleiht.

Diese Änderungen wirken sich nur geringfügig auf die Gesamtpunktzahl der Werte aus. Ihr erhaltet die Punkte lediglich auf andere Art und Weise. Zusätzlich zu diesen Änderungen müssen Fertigkeiten und Eigenschaften im Spieler-gegen-Spieler-Modus nicht mehr freigeschaltet werden. Somit stehen euch im PvP-Modus automatisch alle Spezialisierungen zur Verfügung.

Wie sieht so eine Spezialisierung aus?

Ich erkläre euch anhand des Beispiels der Wassermagie, wie die Änderungen im Einzelnen aussehen. Bitte denkt daran, dass wir aktuell noch im Entwicklungsstadium sind. Es kann also sein, dass sich die tatsächlichen Änderungen im Spiel von den hier gezeigten Werten unterscheiden.

faaswww

 

Neben-Eigenschaften

Beruhigender Nebel: Ihr und Eure nahen Verbündeten regenerieren Lebenspunkte, während Ihr auf Wasser eingestimmt seid.

Heilende Welle: Ihr heilt Verbündete in der Nähe, wenn Ihr Euch auf Wasser einstimmt.

Aquatisches Wohlwollen: Erhöhte Heilung für Verbündete (25%).

Haupt-Eigenschaften

Experten-Eigenschaften:

1. Beruhigendes Eis: Regeniert Lebenspunkte und erhaltet eine Frostaura, wenn Ihr einen kritischen Treffer erleidet.

2. Durchbohrende Scherben: Während Ihr auf Wasser eingestimmt seid, fügen Eure Zauber verwundbaren Gegnern mehr Schaden zu. Die Verwundbarkeit hält länger an.

3. Anhalten, Fallenlassen und Rollen: Ausweichrolle entfernt Brennen und Kühle.

Meister-Eigenschaften:

4. Beruhigende Unterbrechung: Schwarzmagien gewähren Regeneration und Elan. Verringerte Wiederaufladezeit.

5. Reinigende Welle: Entfernt einen Zustand von Euch und Euren Verbündeten, wenn Ihr Euch auf Wasser einstimmt.

6. Übung des Aquamanten: Fügt euren Gegnern zusätzlichen Schaden zu, wenn Eure Lebenspunkte über der Schwelle liegen. Verringert die Wiederaufladezeit bei allen Wasserwaffenfertigkeiten.

Großmeister-Eigenschaften:

7. Reinigendes Wasser: Entfernt einen Zustand, wenn Ihr Euch selbst oder einem Verbündeten Regeneration gewährt.

8. Kraftvolle Aura: Auren, die Ihr durch Waffenfertigkeiten erhaltet, wirken auch auf Verbündete in der Nähe.

9. Ertragreiche Kraft: Fügt Euren Gegnern für jeden aktiven Segen, den Ihr erhaltet, höheren Schaden zu.

Wenn euch bereits Vieles bekannt vorkommt, dann ist das gut. Bei den Spezialisierungen werden viele Aspekte des bestehenden Systems übernommen und das System wird vereinfacht. So wird es verständlicher und ist einfacher zu verwenden.

Wie ihr sehen könnt, wurden Eigenschaften zusammengelegt, verschoben und herausgenommen. Wir haben auch neue Eigenschaften erstellt. So können wir noch interessantere Eigenschaften und sinnvollere Auswahlmöglichkeiten einführen, die das Spielverhalten eurer Charaktere verändern. Auch wenn ein paar Eigenschaften verschwinden, versuchen wir, so viele der aktuellen Builds wie möglich beizubehalten.

Kern-Fertigkeiten

Neben den Kern-Spezialisierungen wird es auch Änderungen bei den Fertigkeiten geben. Die Grundfunktionen einiger Fertigkeiten werden so angepasst, dass sie die wegfallenden Eigenschaften ersetzen. So werden zum Beispiel alle Brunnen-Fertigkeiten des Nekromanten Bodenzielausrichtung verwenden. Die Eigenschaft, die die Anwendung dieser Fertigkeiten auf den Boden ermöglicht, wird entfernt. Alle alten Fertigkeiten werden den verschiedenen Gruppen zugewiesen, wenn sie nicht bereits zu einer Gruppe gehören. So wird die Mörser-Fertigkeit (Elite-Fertigkeit) des Ingenieurs beispielsweise zu einem Set. Das bedeutet, dass Eigenschaften und Runen, die Sets beeinflussen, durch diese Fertigkeit ausgelöst werden können.

Belohnungspfade von Klassen

3

Das alte System zur Freischaltung von Fertigkeiten und Eigenschaften geht in ein neues System über. Die Belohnungspfade von Klassen sind eine Reihe von Fertigkeiten, Eigenschaften, Spezialisierungen und Gegenständen, die zusammen ein neues Freischaltungssystem ergeben. Ihr schließt nicht mehr bestimmte Inhalte ab, um etwas freizuschalten, sondern verwendet Heldenpunkte, um die neuen Belohnungspfade freizuschalten.

Heldenpunkte sind begrenzt. Ihr verdient sie beim Stufenaufstieg und in Heldenherausforderungen (diese entsprechen den derzeit verfügbaren Fertigkeitsherausforderungen). Ein Charakter der Stufe 80, der noch keine Heldenherausforderung abgeschlossen hat, sollte in der Lage sein, genügend Fertigkeiten, Spezialisierungen und Eigenschaften für die Erstellung mehrerer kompletter Builds freizuschalten. Ein Charakter, der bereits einen guten Teil der Heldenherausforderungen abgeschlossen hat, sollte in der Lage sein, alle Kern-Spezialisierungen, Kern-Fertigkeiten und Kern-Eigenschaften freizuschalten. PvP-Spieler müssen nichts mehr freischalten, denn alle Fertigkeiten und Eigenschaften stehen ihnen automatisch zur Verfügung, wenn das Herz der Nebel betreten wird.

Alte Fertigkeitspunkte, die über die maximale Anzahl der durch Stufenaufstieg und Fertigkeitsherausforderungen verdienten Punkte hinausgehen, werden in Handwerksmaterialien für die Mystische Schmiede umgewandelt. Gegenstände und Aktivitäten mit denen ihr zuvor wiederholt Fertigkeitspunkte verdienen konntet, geben euch nun ebenfalls Handwerksmaterialien. Es wird drei Kategorien von Belohnungspfaden geben, die die Kern-Spezialisierungen, Kern-Fertigkeiten und Elite-Spezialisierungen abdecken.

Belohnungspfade von Kern-Spezialisierungen

Mit diesen Belohnungspfaden werden die Spezialisierungen und alle zugehörigen Neben- und Haupt-Eigenschaften freigeschaltet. Für jede Kern-Spezialisierung gibt es einen Belohnungspfad. Insgesamt sind es fünf pro Klasse. Der Wassermagie-Belohnungspfad eines Elementarmagiers schaltet zum Beispiel Folgendes frei:

  • Beruhigender Nebel (Experten-Neben-Eigenschaft)
  • Heilende Welle (Meister-Neben-Eigenschaft)
  • Aquatisches Wohlwollen (Großmeister-Neben-Eigenschaft)
  • Beruhigendes Eis (Experten-Haupt-Eigenschaft)
  • Durchbohrende Scherben (Experten-Haupt-Eigenschaft)
  • Anhalten, Fallenlassen und Rollen: (Experten-Haupt-Eigenschaft)
  • Beruhigende Unterbrechung (Meister-Haupt-Eigenschaft)
  • Reinigende Welle (Meister-Haupt-Eigenschaft)
  • Übung des Aquamanten (Meister-Haupt-Eigenschaft)
  • Reinigendes Wasser (Großmeister-Haupt-Eigenschaftß)
  • Kraftvolle Aura (Großmeister-Haupt-Eigenschaft)
  • Ertragreiche Kraft (Großmeister-Haupt-Eigenschaft)

Bitte denkt daran, dass wir aktuell noch im Entwicklungsstadium sind. Es kann also sein, dass sich die tatsächlichen Änderungen im Spiel von den hier gezeigten unterscheiden.

Belohnungspfade von Kern-Fertigkeiten

Mit ihnen werden alle Fertigkeiten einer Kategorie freigeschaltet. So schaltet der Siegel-Belohnungspfad eines Kriegers folgende Siegel frei: Siegel der Heilung, Siegel der Macht, Siegel der Wut, Siegel der Ausdauer, Dolyak-Siegel und Siegel der Rage.

Elite-Spezialisierungen

Da sind wir endlich. Als wir von Nekromanten mit Großschwertern sprachen und von Waldläufern, die zu Druiden werden, waren das Beispiele für Elite-Spezialisierungen. Das sind die brandneuen Spezialisierungen für Charaktere ab Stufe 80. Mit ihnen werden neue Waffen, Mechaniken, Fertigkeiten und Eigenschaften für bestehende Klassen in Heart of Thorns eingeführt.

4

Neue Waffen

Mit jeder Elite-Spezialisierung erhält dein Charakter einen neuen Waffentyp. Mit der Druiden-Spezialisierung kann der Waldläufer den Stab als Waffe verwenden. Eine andere Klasse erhält endlich den heiß ersehnten Hammer. Jeder Spieler kann also mit seiner Klasse einen neuen Kampfstil meistern. Klassen erhalten eine Waffe für die Haupt- oder Begleithand. Alle Waffen sollen der jeweiligen Klasse ein neues Spielverhalten eröffnen. Um eine dieser neuen Waffen auszurüsten, müsst ihr die entsprechende Elite-Spezialisierung freischalten und sie eurem Charakter verleihen.

Neue Fertigkeiten

Fast jede Elite-Spezialisierung erhält ein komplettes Set neuer Fertigkeiten: eine Heilfertigkeit, vier Hilfsfertigkeiten und eine Elite-Fertigkeit. Widergänger erhalten eine Heilfertigkeit, eine Elite-Fertigkeit und ein paar Hilfsfertigkeiten des gleichen Typs. Eine bestimmte Spezialisierung ermöglicht den Einsatz von Fallen. Dank der Elite-Spezialisierung einer anderen Klasse erhält ein Charakter sechs Rufe. Um eine der neuen Waffen auszurüsten, müsst ihr die entsprechende Elite-Spezialisierung mit eurem Charakter trainieren und sie ihm verleihen. Wir werden auch ein paar bestehende Arten von Fertigkeiten wie Rufe und Fallen wiederverwenden, um das Zusammenspiel mit dem Runensystem zu verbessern.

Neue Mechaniken

Moment, es kommt noch mehr! Wir werden auch ein paar grundlegende Änderungen an den Klassen vornehmen, die von der Elite-Spezialisierung abhängen, die dem Charakter verliehen wurde. Wolltet ihr nicht auch schon immer eine Möglichkeit finden, mit der ihr die ganze Lebenskraft nutzen könnt? Wie wäre es mit einem neuen Weg, Illusionen zu zerstören? Das sind ein paar der Änderungen, die ihr für eure Lieblingsklasse erwarten könnt.

Neue Eigenschaften

Zu guter Letzt kommen zu den Elite-Spezialisierungen noch neue Eigenschaften hinzu, die denen der Kern-Spezialisierungen ähnlich sind. Eine Elite-Spezialisierung beansprucht einen eurer drei Spezialisierungsplätze. Dafür könnt ihr drei Neben- und neun Haupt-Eigenschaften verwenden. Was haltet ihr von einer Eigenschaft, die bei jedem Ausweichen einen Zustand entfernt? Ich persönlich bin begeistert von der Großmeister-Eigenschaft, die meinem Charakter eine Trotz-Leiste verleiht.

Wird es noch mehr Neuerungen geben?

Wenn Heart of Thorns an den Start geht, erhält jede Klasse eine Elite-Spezialisierung als Ergänzung zu den fünf Kern-Spezialisierungen. Builds, die das neue System verwenden, beschreiben wir folgendermaßen:

  1. Ich bin ein {Klasse}. Meine Spezialisierungen sind {Spezialisierung 1}, {Spezialisierung 2} und {Spezialisierung 3}. Das heißt dann: Ich bin ein Waldläufer. Meine Spezialisierungen sind Schießkunst, Überleben in der Wildnis und Tierbändigung.
  2. Ich bin ein {Elite-Spezialisierung}. Meine Spezialisierungen sind {Spezialisierung 2} und {Spezialisierung 3}. Das heißt dann: Ich bin ein Druide. Meine Spezialisierungen sind Naturmagie und Gefechtsbeherrschung.

Vorerst könnt ihr Charakteren nur eine Elite-Spezialisierung verleihen. Das funktioniert aber genauso einfach wie das Wechseln von Eigenschaftspunkten: Verlasst einfach den Kampf und wählt eure neue Elite-Spezialisierung. Alternativ könnt ihr es auch im Herz der Nebel im PvP-Modus ausprobieren. Dieses System ist erweiterbar. Ihr könnt also schon wild über künftige Spezialisierungen spekulieren, obwohl die ersten Spezialisierungen noch nicht einmal erschienen sind.

Belohnungspfade von Elite-Spezialisierungen

Diese Belohnungspfade schalten alles für die Elite-Spezialisierung frei: Waffen, einzigartige Mechaniken, Fertigkeiten und Eigenschaften. Mit ihnen erhaltet ihr auch Gegenstände wie neue Runen, Sigillen, einen schicken Skin für eure neuen Waffentypen und einen Skin für einen Ausrüstungsgegenstand (in der Regel für eine Kopfbedeckung oder für die Schultern). Wenn ihr Guild Wars 2: Heart of Thorns kauft, erhaltet ihr im PvP-Modus automatisch Zugriff auf alle Elite-Spezialisierungen.