Wer sowohl eine Xbox One als auch ein EA Access Abonnent ist, der darf Star Wars: Battlefront vor den PC- und PS4-Besitzern zocken. Das geht von einem Tweet von Aaren Greenberg, Chef der Marketingabteilung der Xbox-Sparte, hervor.

Vorsicht, das ist Kein Grund einen Kindergarten anzuzetteln, denn das EA Access-Programm startet meist erst einige Tage vor dem eigentlichen Release. Demnach wird das Spiel nicht später erscheinen für andere und auch die Xbox One-Version wird nicht früher erscheinen. Lediglich das EA Access-Programm gibt es nur auf der Xbox One, wobei es damals auch für die Playstation 4 angeboten wurde, es jedoch von Sony abgelehnt wurde. Deshalb dürfen Besitzer einer Xbox One schon ein paar Tage früher starten.

Das EA Access-Programm kostet 4,99 Euro im Monat.

Star Wars: Battlefront soll Mitte November für PC, Xbox One und Playstation 4 erscheinen. Bestätigt ist das noch nicht, allerdings sollte es am 17. April durch das Panel auf der Star Wars Celebration den ersten Trailer geben, der auch In Game-Szenen zeigt.