Jetzt kommt eine traurige Nachricht für Fans von Shadow Realms und von BioWare selbst, denn wie der kanadische Entwickler auf der offiziellen Homepage von Shadow Realms verkündete, wurde Shadow Realms mit sofortiger Wirkung eingestellt.

Vor einem Monat berichteten wir, dass die Entwicklung von Shadow Realms, der neuen IP von BioWare, von neuem gestartet wurde und das einstige PC-Spiel, nun auch für PS4 und Xbox One erscheinen sollte. Nun kommt es für überhaupt keine Plattformen mehr, denn wie Jeff Hickman, General Manager von BioWare Austin, verkündete, wird an Shadow Realms nicht mehr entwickelt.

So schreibt Hickman, dass er nur zu gut verstehen kann, dass die Fans nun enttäuscht sind, aber es gäbe derzeit bei BioWare wichtigere Projekte, an denen nun auch BioWare Austin arbeiten wird. Er schreibt auch, dass unter diesen Projekten auch Spiele sind, die für dieses Jahr noch geplant sind und darüber hinausgehen.

Hickman meinte weiter, dass BioWare Austin noch einige große Pläne für das MMORPG Star Wars: The Old Republic hätte – wichtige Anmerkung ist, dass BioWare Austin das Entwicklerstudio hinter dem MMO ist – und zu diesen Plänen soll es bereits bald Infos geben. Nachdem Ende des letzten DLCs „Shadow of Revan“ ist diese Aussage aber kaum verwunderlich.

Allerdings nun noch etwas erfreuliches, denn BioWare Austin wird nun nicht nur vermehrt an SWTOR arbeiten, sondern auch Dragon Age: Inquisition wird von der Einstellung von Shadow Realms profitieren. Für Dragon Age: Inquisition seien Erweiterungen geplant, wobei das Wort „enhancements“ benutzt wurde und nicht „Add-On“, weshalb man nicht direkt von DLCs ausgehen sollte. Auch das nächste Mass Effect und eine weitere neue IP stehen nun auf dem Stundenplan von BioWare Austin. Von der neuen IP weiß man bisher noch nichts.

Zu guter Letzt bedankt sich Hickman bei allen Fans von Shadow Realms.

Shadow Realms sollte ursprünglich im Winter 2015 erscheinen, nach der Umstellung auf Origin sollte es 2017 für PC, Playstation 4 und Xbox One erscheinen.