Es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr, dass Youtuber mit Let’s Play von Spielen gut Leben können. Doch Nintendo möchten nun auch was vom Kuchen ab! 30 – 40% der Werbeeinnahmen sollen bald in ihre Taschen wandern!

Auch wenn die Bildrechte immer beim Publisher liegen, toleriert ein großer Teil der Publisher, dass Youtuber Videos mit ihren Spielen hochladen. Einige Publisher unterstützen sogar Youtuber und laden sie zu Presse Events ein oder schicken ihnen Test Versionen ihrer Spiele. Denn letztendlich ist dies kostenlose Werbung für ihre Titel.

Doch es gibt auch Publisher, denen passt dies nicht so ganz. Einige davon gehen sogar soweit, dass sie Videos oder ganze Channel sperren lassen. Auch wenn Nintendo den Youtubern einen Schritt entgegen gehen will, scheint das ganze eher als würden sie mehr Interesse an den Werbeeinnahmen haben, als hinter dem eigentlich Werbefaktor dahinter. Denn demnächst wird Nintendo mit an den Werbeeinnahmen verdienen. Youtuber die künftig Titel von Nintendo Let’s Playen möchten, müssen vorher entweder das Video oder den Channel bei „Nintendo Creators Programm“ anmelden. Werden nur einzelne Videos angemeldet, so verdient Nintendo 40 % der generierten Werbeeinnahmen. Meldet der Youtuber aber seinen kompletten Channel an, so möchte Nintendo nur eine Beteiligung von 30%. Um euer Video oder den Kanal bei Nintendo Creators Program anzumelden braucht ihr ein Google- sowie ein Paypal Account. Die generierten Einnahmen gehen zuerst an Nintendo, diese Überweisen euch dann euren Anteil.

nintendo_creators_program

Ende März startet das Nintendo Creators Programm. Doch jetzt schon meldet sich der Größte Let’s Player „PewDiePie“ in seinem Blog zu Wort. In seinem letzten Post lässt er seinen „Dampf“ über das Nintendo Creators Programm ab. Ob auch andere Youtuber seiner Meinung sind, wird sich spätestens zum Start des Projekts sehen.