Der frühere Star Wars-Autor, Projektleiter des Multimediaprojekts The Force Unleashed und Spiele-Produzent Haden Blackman wird das von 2K neugeründete Studio Hangar 13 leiten und scheinbar sollen die Entwicklungsarbeiten am ersten Spiel bereits begonnen haben.

„In diesem Spiel geht es darum, jemanden mit der Macht in den Arsch zu treten“. Mit diesem Satz hat Haden Blackman sein Multimediaprojekt und das Videospiel The Force Unleashed beschrieben und behielt, in meinen Augen, Recht. Doch nachdem er The Force Unleashed erfolgreich leitete – na ja bis eben Teil 2 herauskam und die Verkaufszahlen für ein Star Wars-Spiel ziemlich gering waren – widmet sich der Star Wars-Autor, der unteranderem auch maßgeblich an Knights of The Old Republic beteiligt war, dem neuen Studio von 2K Games zu.

Dabei scheint die Arbeit am ersten Spiel bereits begonnen zu haben, zumindest sagt der frischgebackene Studioleiter, dass sie bereits an einem Next-Gen – eigentlich schon Current-Gen – Spiel arbeiten. Um was es sich dabei handelt wurde nicht gesagt und ein Star Wars-Spiel wird es wohl, leider, nicht werden. Da die Rechte der Reihe bei EA liegen.