Nach der Vereinigung kommt der Sieg. Durch einen Leak wurde die Entwicklung von dem nächsten Assassin’s Creed enthüllt und da Ubisoft scheinbar nicht weiß, was sie jetzt machen sollen, haben sie die Entwicklung des Spiels bestätigt.

Mit Assassin’s Creed: Victory steht im kommenden Jahr das nächste Assassin’s Creed vor der Tür, wobei die Fans vermutlich im Moment durch das Debakel mit Unity eher mit den Augen rollen und sich die Hand vor dem Kopf schlagen. Doch wie dem auch sei.

In Assassin’s Creed: Victory geht es in das viktorianische London, wann genau es in dieser Epoche jedoch spielt ist nicht bekannt. Da sich dieses Zeitalter von 1837 bis 1901 erstreckt und somit viel Zeit vorhanden ist. Natürlich schlüpft ihr  wieder in die Rolle eines männlichen Assassinen – wobei ich mich ja frage, ob sie es endlich Mal hinbekommen auch optional eine Frau als Hauptcharakter hinzuzufügen – sein Name wurde von Ubisoft jedoch noch nicht enthüllt.

Auf drei Screenshots die veröffentlicht wurden sieht man unteranderem London, deutlich zu erkennen am Big Ben, und dass die Stadt wieder sehr groß werden wird. Vermutlich ungefähr so gewaltig wie Paris in Unity, wobei das nur eine Vermutung meinerseits ist. Außerdem wird der Assassine auf einen Greifhaken zurückgreifen können und es scheint Kämpfe auf einem Zug zu geben.

Assassin’s Creed: Victory erscheint bereits nächstes Jahr im Herbst für PC, Xbox One und Playstation 4.