Nach der Ankündigung von Lost Ark stellten sich viele Hack’n’Slay-Fans im Westen die Frage, ob das Spiel aus Südkorea auch seinen Weg nach Europa und Nordamerika findet. Der Entwicklungschef von Lost Ark gab dazu nun Stellung und bestätigt das Spiel weltweit veröffentlichen zu wollen.

Da fällt einem doch einen Stein vom Herzen. Lost Ark wird also nicht nur in der Heimat der Entwicklerstudios Südkorea erscheinen, sondern wird weltweit erhältlich sein. Damit dürfte Deutschland wohl eingeschlossen sein.

Der Entwicklungschef Ji Won-gil sprach in einem Interview über Lost Ark und bestätigt dort, dass man vorhat das Spiel sowohl im Westen als auch in Asien veröffentlichen zu wollen. Dabei soll das Spiel nicht einfach nur übersetzt werden, sondern man möchte auch Inhalte der dementsprechenden Vorlieben der Spieler anpassen. Genauer ging der Entwicklungschef darauf jedoch nicht ein, was verständlich ist da Lost Ark in seiner Heimat erst 2015 in die geschlossene Beta starten wird.

Ob wir in Deutschland noch eine Beta oder sogar das gesamte Spiel im Jahr 2015 erhalten ist unklar, da selbst für Südkorea noch kein Release Termin bekannt ist.