Patrice Désilets, der Erfinder von Assassin’s Creed und Entwickler von Prince of Persia: The Sands of Time, hat nach langer Abstinenz wieder fußgefasst und ein neues Studio gegründet.

Patrice Désilets war einer der führenden Köpfe hinter Assassin’s Creed und Assassin’s Creed 2, doch eine Meinungsverschiedenheit zwischen ihm und Ubisoft führte dazu, dass er von Ubisoft nach THQ wechselte. Allerdings währte das nicht lange und da THQ Insolvenz ging, übernahm Ubisoft das alte Studio von Patrice Désilets. Lange dauerte es nicht und Ubisoft kickte Patrice Désilets hinaus.

Patrice-Desilets

Jetzt ist er mit seinem neuen Studio Panache Digital Games zurück, zumindest verkündete er das über Twitter. Wir wünschen ihm alles Gute und freuen uns auf seine kommenden Spiele. An was er jedoch mit seinem neuen Studio arbeitet ist nicht bekannt.