Nach den Gerüchten um einen Koop-Modus für Dragon Age: Inquisition wurde dieser nun von BioWare bestätigt, allerdings wird dieser nicht mit dem Singleplayer zusammenhängen, sondern vollkommen abseits von ihm bestehen.

BioWare hat nun (endlich) einen Koop-Modus zu Dragon Age: Inquisition bestätigt. Jedoch wird es keiner im klassischen Sinne werden, sondern eher an den Koop-Modus aus Mass Effect 3 erinnern. Das bedeutet, dass keine Erfahrungspunkte, Gold oder Ausrüstung in den Singleplayer genommen werden kann.

Insgesamt vier Spieler werden in drei verschiedenen Umgebungen, Elven Ruins, Tevinter und Orlesian Palace,  auf zufällig generierten Karten Kämpfe austragen und Loot sammeln. Das Spielziel im Koop-Modus wird es sein, bestimmte Gebiete einzunehmen und die dortigen Gegner auszulöschen. Am Ende von jedem Kampf erhält man Gold mit dem man Schatzkisten erwerben kann, in denen befinden sich Ausrüstung befindet. Mit dieser Ausrüstung könnt ihr wiederum euren Koop-Charakter aufwerten. Wer es schneller haben möchte, kann auch Echt-Geld bezahlen, ist also genau wie in Mass Effect 3 und auch die Tatsache, dass auch ständig neue Inhalte kostenlos hinzugefügt werden.

Am Anfang stehen insgesamt zwölf Charaktere zur Auswahl, vier Magier, vier Krieger und vier Schurken, dabei soll sich die Anzahl der Charaktere später auch noch erhöhen. Man kämpft als Recken der Inquisition und wird durch eine lose Geschichte geführt, in der auch die Charaktere untereinander kommunizieren – genau wie in den Vorgängern die Gruppenmitglieder.

Dragon Age: Inquisition erscheint am 20. November 2014 für PC, Xbox One, Playstation 4, Playstation 3 und Xbox 360.