Gegensätzlich der Annahme, dass YouTube in engen Gesprächen mit der Online Streaming Plattform Twitch.tv stände, kündigt das amerikanische Unternehmen nun die Übernahme durch das online Versandhaus Amazon an.

Emmett Shear, CEO von Twitch Interactive, Inc., gab am heutigen Abend die sofortige Übernahme durch das Versandunternehmen Amazon bekannt. Gegensätzlich der Annahme, dass Twitch.tv bereits in engen Verhandlungen mit YouTube und somit Google stände, überrascht die Streaming Plattform nun mit dem Amazon-Deal.

Begründet wird der Kauf, dessen Summe sich auf rund 1 Milliarden Dollar belaufen müsste (verglichen mit den Gerüchten zum Google-Deal), mit der Liebe zur Community und den somit verbundenen Visionen im Bereich Gaming und Streaming.

Mit Amazon habe Twitch.tv einen Käufer gefunden, der Gedanken und Prinzipien teile und die Unabhängigkeit der Streaming-Plattform sicherstelle.

Über den Autor

Profilbild von Pascal Grawinkel

2009 habe ich mit und für euch PlayCrits gegründet. Seither informieren wir über die Welt der modernen Videospiele. Von mir gibt's dabei die Portion Action, Online und Roleplay. Allerdings nur auf dem PC. Sorry, Masterrace.

Ähnliche Beiträge