Wenn man ein BioWare-Spiel spielt, dann erwartet man auch eine packende Story, mit Wendungen, gut geschriebenen Dialogen und Charaktere mit denen man mitfühlt und obwohl Shadow Realms ein 4vs1-Online-Action-RPG ist, kann man das auch hier erwarten.

General Manager Jeff Hickman, von Bioware Austin, hat in einem Interview über einige Story Details von Shadow Realms gesprochen. Laut Jeff Hickman wird Shadow Realms eine Mischung aus Solo- und Multiplayer-Spiel werden. Den Soloansatz macht die Story. Diese soll genau so sein, wie man es von BioWare erwartet, also mit Romanzen, Wendungen und Emotionen. Das Gameplay wird jedoch an das 4vs1-Prinzip angelegt sein.

Die Story soll dabei in Episoden unterteilt werden und es soll am Ende jeder Episode einen großen Cliffhanger-Moment geben. Im Grunde also wie bei jeder Episode von Game of Thrones. Diese Momente werden durch unsere Entscheidungen beeinflusst und so sollen sich die nachfolgenden Episoden auch verändern. Derzeit strebt man bei BioWare rund 30 Episoden an, wobei es mindestens diese Anzahl geben soll.

Im Moment kann man sich noch für die Alpha-Phase anmelden und in dieser wird großen Wert auf die Verbindung zwischen dem Singleplayer-Teil und dem Multiplayer-Teil gelegt. Dabei sollen auch die Tester helfen, damit BioWare die optimale Balance findet.

Über den Autor

Profilbild von Florian Brändle
Lead Editor

Autor, Gamer, Star Wars-Fan, Typ-der-alle-böse-anglotzt, Student ...

Ähnliche Beiträge