Durch Dragon Age: Keep könnt ihr eure Entscheidungen aus Dragon Age: Origins und Dragon Age 2 in Dragon Age: Inquisition übertragen. Dadurch soll gewährleistet sein, dass alles was ihr in den Vorgängern getan habt, auch einen Einfluss zum dritten Teil haben wird.

BioWare hat nun ein FAQ zu Dragon Age: Keep veröffentlicht. Dieses Feature wird den Savegame-import aus den Vorgängern oder Mass Effect ersetzen und soll alle Entscheidungen aus den Vorgängern berücksichtigen. Dazu soll dieses Feature für Smartphones, Tablets und über seine Website erreichbar sein. Auch wird Dragon Age: Inquisition nicht für dieses Feature benötigt, allerdings lohnt es sich ja ohne Dragon Age: Inquisition nicht es sich zu holen. Es wird zum Benutzen einzig und alleine ein Origin-Konto benötigt.

Des Weiteren wird Keep euch aus über 300 Entscheidungen wählen lassen, allerdings wird dies keine Fragebogen mit ankreuzen. Weitere Details nannte man jedoch nicht. Doch eines hat BioWare dann doch noch verraten und zwar soll das Volk, Klasse und Origin-Story aus Dragon Age: Origins eine Rolle spielen. Genauer ging man jedoch nicht darauf ein, aber Keep wird kein Charakter-Editor bieten.

Erscheinen soll Dragon Age: Keep rund einen Monat vor Dragon Age: Inquisition, aber BioWare nannte noch keinen genauen Release Termin.

Dragon Age: Inquisition erscheint am 20. November für PC, Xbox One, Playstation 4, Playstation 3 und Xbox 360.

 

Über den Autor

Profilbild von Florian Brändle
Lead Editor

Autor, Gamer, Star Wars-Fan, Typ-der-alle-böse-anglotzt, Student ...

Ähnliche Beiträge