Auf der San Diego Comic-Con hat BioWare ein Mass Effect Panel gestartet und durch dieses kamen einige Informationen zum vierten Teil ans Tageslicht. Jedoch gleich vorweg, es gibt keinen Trailer.

BioWare verkündete auf der Comic-Con, dass alte Bekannte aus der Shepard-Trilogie zurückkehren könnten, jedoch sollten diese, eher wie in Dragon Age ähnlich, einen Auftritt erhalten und nicht wieder zu großen Nebencharakteren werden. Auch betonte man noch einmal, dass Shepard keinerlei zentrale Rolle mehr spielen wird und es im Spiel mehr darum geht, zu erkunden und zu entdecken. Eine Hilfe beim Erforschen haben sie ebenfalls angekündigt und das wird der Mako aus Mass Effect 1 sein. Allerdings betonte man von seitens BioWare, dies sei „unser“ Mako. Daraufhin kann man nun schließen, dass es mehrere Modelle oder es Optimierungsmöglichkeiten gibt. In unserer Galerie seht ihr auch das Modell des Mako und eine aufgenommen Szene, wie er fährt.

Es wurde auch gefragt, ob es nun im vierten Teil endlich möglich sein wird, Aliens zu spielen und nicht wie in der Shepard-Trilogie nur Menschen. BioWare beantwortete diese Frage damit, dass sie sich im Moment noch nicht entschieden haben, ob sie es machen oder nicht. Demnach sind im Moment also nur die Menschen im Gespräch.

Nun gibt es ebenfalls in unserer Galerie noch zwei Bilder zu Panzerungen. Einmal die bläuliche Rüstung ist von weiblichen Charakteren, somit dürfte wohl auch bestätigt sein, dass wir weibliche Charaktere spielen dürfen, und auf das andere Bild zeigt die Panzerung eines Mannes. Letztere kennen wir bereits aus dem Entwicklervideo von der E3 2014.

Als letztes wurde der Coop-Multiplayer bestätigt, allerdings wurden keine Details dafür enthüllt. Ein Release Termin oder eine Eingrenzung des Jahres wurde aber noch nicht genannt. Na ja, die gamescom kommt ja noch, vielleicht hören wir da endlich den Termin und sehen einen Trailer.

Diese Diashow benötigt JavaScript.