Entwickler BioWare hat die inhaltliche Entwicklung von Dragon Age: Inquisition erfolgreich beendet und setzt sich nun die restlichen zwei Monate daran, Bugs und schwerwiegende Mengel zu finden und zu beseitigen.

Produzent Cameron Lee, von BioWare, verkündete in einem Interview, dass die inhaltliche Entwicklung von Dragon Age: Inquisition beendet wurde und sie sich nun an einer ausführlichen Phase der Bugbeseitigung setzen werden.

Nun wird also dem Spiel die schlimmsten Mengel und Bugs herausgeschnitten, bis es dann im Oktober soweit ist und der dritte Teil der Dragon Age-Reihe endlich erscheinen wird.

Jeden Tag spielen wir das Spiel, schauen es uns genauer an. Wir haben eine riesige Liste mit Bugs, die wir durchgehen und beheben müssen. Von heute bis zum 7. Oktober ist jeder Tag dem Bugfixing gewidmet. Das Spiel an sich ist fertig. Es ist nur noch eine Frage des Feinschliffs und des Bugfixings – dann ist alles fertig.Cameron Lee

Erscheinen wird Dragon Age: Inquisition am 9. Oktober für PC, Xbox One, Playstation 4, Playstation 3 und Xbox 360.

Über den Autor

Lead Editor

Autor, Gamer, Star Wars-Fan, Typ-der-alle-böse-anglotzt, Student …

Ähnliche Beiträge