Die E3 2014 ist jetzt offiziell zu ende und es gab wirklich viel zu sehen bei den großen Publishern. Genau wie letztes Jahr möchte ich nun über meine Highlights der E3 sprechen, dazu wird es jedoch eine Top 5 geben und nicht wie letztes Jahr eine Top 3.

Ich mag euch daran erinnern, dass dies hier meine eigene Meinung wiederspiegelt und keineswegs für jeder Mann gilt und nun geht es los mit meinen Top 5 der besten Spiele von der E3 2014! Dazu sei jedoch noch gesagt, dass die Reihenfolge der jeweiligen Titel nicht ausschlagekräftig ist.

 

Assassin’s Creed: Unity

Assassin’s Creed und ich hatten schon ziemliche viele Konflikte, während ich Teil 1 ignoriert und als uninteressant empfand, war Teil 2 ein großartiges Spiel. Danach ging es jedoch Berg ab mit der Reihe: Brotherhood, Revelations, Teil 3 waren für mich keine wirklich guten Spiele. Nicht lange nach Teil 3 wurde Black Flag angekündigt und ich war bereits der Reihe überdrüssig geworden, allerdings wurde mit Black Flag dann, meiner Meinung nach, der Beste Titel der Reihe abgeliefert, was unter anderem daran lag, dass es nicht mehr allzu viel mit Assassin’s Creed an sich zutun hatte. Daraufhin folgte Liberation HD für den PC, Xbox 360 und PS3 und auch an dem hatte ich meinen Spaß. Jetzt kommt Unity und bei der Ankündigung war es genau wie bei Black Flag am Anfang, ich hatte keine Lust mehr auf noch ein Assassin’s Creed und dennoch konnte mich auf der E3 Unity komplett überzeugen. Der Koop-Modus wurde vorgestellt und der war fantastisch, dazu sah Unity grafisch noch sehr überzeugend aus und das Gameplay wurde entschlackt, sowie die Animationen. Rundherum kann ich nun wieder sagen, ich freue mich auf den neuen Teil.

 

Halo: The Master Chief Collection

Für mich als Xbox One Besitzer gibt es natürlich eine Reihe wegen der ich mich für die Xbox anstatt der Playstation entschieden hab und die heißt Halo. Halo ist eine große epische Reise und nun kommt das, was ich zwar schon vor der E3 wusste, beziehungsweise wurde es geleakt und galt noch als Gerücht, und zwar die Halo: The Master Chief Collection für die Xbox One. Darin befindet sich Halo 1-4, plus Halo 2 Remasterd, die Mini-Serie Halo: Nightfall und ein Betazugang für Halo 5: Guardians. Also ein Fest für jeden Fan der Reihe und das kommt nun für 70 Euro auf die Xbox One und daran kann man, auch preislich, echt nicht meckern.

 

Dragon Age: Inquisition

Wer sich auf der Seite umschaut, wird bemerken, dass ich ziemlich viel zu Dragon Age: Inquisition schreibe und obwohl ich schon viel vom Spiel gesehen hab, hab ich mich sehr darauf gefreut als auf der Bühne von Microsoft und EA erneut Szenen aus dem Spiel gezeigt wurden. Das Spiel mag keine große Überraschung mehr sein, aber ich freue mich einfach wieder in diese Welt einzutauchen und großartige Charaktere zu treffen und zudem sieht es einfach noch richtig lecker aus, oder seht ihr das anders? Dazu sei noch gesagt, dass einer der besten Momente der E3 die Cellistin war, als sie zu dem sehr atmosphärischen Trailer auf der Bühne von EA live gespielt hat. Das war echt schön und ich bekam richtige Gänsehaut.

 

Sunset Overdrive

Der wohl witzigste und sympathischste, und der zweite schönste, Trailer kam von Sunset Overdrive. Ein Spiel das von Insomniac Games exklusiv für die Xbox One entwickelt wird und im Trailer selbst so viele Highlights bot, dass ich mich bei einigen Szenen nicht mehr vor lachen eingekriegt hab. Ich möchte nicht zu viel zum Trailer sagen, falls ihr ihn noch nicht gesehen habt, er ist hier unten, aber als man erst einmal Half Life 3 ein kleinwenig verarscht hat, beziehungsweise sich über die nicht Ankündigung des Spiel lustig macht, und man eiskalt die vierte Wand bricht, ist das schon verdammt cool und charmant gemacht. Als dicker Bonus gab es noch ein Zitat, der womöglich Kultstatus erreicht, wenn ihr ihn gesehen habt, wisst ihr womöglich welchen ich meinen werde. Ganz klar war es für mich das witzigste Spiel der Messe und man ist das Spiel bunt und überdreht! Außerdem kann man Achterbahn fahren und das nur mit seinen Schuhen, cooler geht es einfach nicht!

 

Ori and the Blind Forest

Das letzte Spiel in der Liste ist ein kleiner Indie-Titel von den Moon Studios und wird für die Xbox One und PC entwickelt und wisst ihr was? Es ist das schönste Spiel der Welt. Ganz im ernst, ich mein klar Battlefield und Co. sehen realistischer aus, aber der Artstyle vom Spiel ist verdammt schön. Außerdem hat Ori für mich den besten Trailer der E3 oder sogar des Jahres abgeliefert, denn wenn es ein Trailer schafft so viele unterschiedliche Emotionen auszulösen wie der von Ori, dann hat man es echt geschafft. Anfangs ging es von staunen und Bewunderung zu Freude und Glück und am Ende schwenkt es zu tiefer Trauer und selbst als Mann hab ich am Ende ein paar Tränen nicht verhindern können. Wenn also ein zwei minütiger Trailer, es schafft, dass du traurig über jemanden bis, den du nur ein paar Sekunden gekannt hast, dann hat man einfach alles richtig gemacht. Zu Letzt kann ich nur noch sagen, dass ich mich wahnsinnig darauf freue und ich die Musik und die Atmosphäre wirklich großartig finde. Ach ja und zwei Minuten lang Gänsehaut zuhaben, hat schon etwas für sich.

  • Lucas

    Meine Top 5: Star Wars Battlefront, GTA V für Next-Gen Ankündigung, Rainbow Six Siege, Tom Clancy’s The Division und Assassin’s Creed Unity (in der Reihenfolge). Größter Flop: Battlefield Hardline.