Auch nach der E3 2014, wo auf der Bühne von EA Mass Effect 4 das erste mal offiziell angekündigt wurde, blieb die Frage offen, ob es nach der Trilogie von Shepard spielt oder ob es ein Prequel wird und jetzt können wir eine Antwort geben.

Nach der E3 2014 gab Aaryn Flynn bei einem Interview sehr deutlich bekannt, dass es sich bei Mass Effect 4 um ein Sequel zur Trilogie von Shepard handelt, was bedeutet, dass wir das Mass Effect-Universum nach der Zerstörung oder der Erhaltung der Reaper erleben werden.  Des Weiteren verkündete er, dass man alle Völker, die in der ersten Trilogie vorkamen, wieder sehen wird, ob die Reaper damit miteingeschlossen sind ist nicht klar.

Leider kann Aaryn Flynn nicht genau darauf eingehen, er meinte jedoch, dass man schon bald mehr darüber erfahren wird. Vielleicht wird man also auf der Gamescom 2014 erst einmal Mass Effect 4 live sehen oder zumindest einen richtigen Trailer.

Zum Spiel an sich sagte er noch, dass die Erforschung der Galaxie sehr viel wichtiger wird und man viele neue Orte bereisen wird und er sagte weiter: „Wir glauben, dass die Fans der Serie überrascht davon sein werden, wie weit wir wirklich gehen.“