Es ist soweit. Nachdem der Launch des Dogfight Moduls für Star Citizen in der letzten Woche verschoben werden musste können die ersten Spieler dieses nun testen. Zugang haben zunächst jedoch nur Spieler mit „Alpha Access“, also solche, die Star Citizen schon sehr früh unterstützt haben, und Besitzer eines „Arena Commander Module Pass“.

 

Das „Arena Commander“-Modul gibt Spielern einen ersten Einblick in das Kampfsystem von Star Citizen.
Wie das Team um Chris Roberts im aktuellen Dev-Blogpost erklärt, können Spieler jedoch noch nicht alle Schiffe steuern. Zunächst sind lediglich die RSI Aurora, die Origin Jumpworks 300i und die Anvil Aerospace F7A Hornet verfügbar. Spieler, die kein Paket mit einem dieser Schiffe besitzen erhalten automatisch Zugang zu dem Schiff, das dem eigenen am nächsten kommt. Weitere Schiffe sollen jedoch in kommenden Updates folgen.
Wie Cloud Imperium Games das zuweisen der Ersatzschiffe umsetzen will ist jedoch nicht ganz klar.

Bereits gestern Abend lies Ben „Banditloaf“ Lesnick im Forum verlauten, dass das Update des Spielclients den User-Folder komplett ersetzen werde, Spieler die Screenshots im Hangar-Modul gemacht haben sollten diese also unbedingt vor dem Update sichern.

Aktuell liegt das Spielmodul in der Version 0.8 vor, die Update-Ziele für Version 0.9 sind ebenfalls bereits bekannt. Cloud Imperium Games weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich um eine Pre-Alpha Testversion handelt und die Spieler aktiv in den Testprozess eingebunden werden sollen.
Auch aus der -in den letzten Tagen- immer lauter werdenden Kritik der Community hat das Team seine Konsequenzen gezogen, so dürfen die Spieler abstimmen ob die regelmäßigen Statusberichte aus der Entwicklung beibehalten werden sollen, oder ob CIG zukünftig, ähnlich wie andere große Publisher, nur noch fixe Termine bekannt geben soll.

Eine kurze Review zum Arena Commander folgt, sobald wir etwas Zeit hatten uns mit dem Modul zu beschäftigen.

 

Zum Abschluss hier noch der Launch-Trailer zur aktuellen Version 0.8.