„PC ist eh das aller beste, ihr Konsolennoobs! Ihr habt ja bloß keine Ahnung!“ Kommentare wie diese findet man auf YouTube und im gesamten Internet ständig, jedoch werde auch ich bald ein „Konsolennoob“ werden. Warum? Das erfahrt ihr hier.

Ja, tatsächlich ich oute mich als, baldigen, Konsolenbesitzer. Zugegeben ich hatte bisher noch nie eine eigene Konsole, mit ausnahmen vom Gameboy Color, DS und dem 3DS von Nintendo. Abgesehen von diesen bin ich also wahrlich bald ein Konsolennoob, doch jetzt will ich euch sicherlich nicht mit diesem stumpfsinnigen Text langweiligen. Nein! Ich will euch mit meinen Gründen langweilen, warum ich bald ein glücklicher Besitzer einer Xbox One bin.

 

Grund 1

Ganz ehrlich, ich hab einfach keinen Bock mehr meinen PC alle zwei Jahre aufzurüsten, nur damit ich die aktuellen Titel auch auf den höchsten Einstellungen spielen kann. Wer mir jetzt mit der Behauptung kommt, ich müsse ja nicht alles auf Ultra zocken, dem kann ich nur sagen: „Ja, eigentlich hast du recht, aber wenn man schon ein tolles Spiel hat, dann möchte man dieses auch in seiner gesamten Pracht erleben und nicht nur so halbgar.“ Wenn ich nun mir eine Konsole kauf, hab ich es stets auf der bestmöglichen Auflösung und der besten Grafikleistung die, die jeweilige Konsole bieten kann. Auf dem PC mag es besser aussehen, aber ich muss ständig aufrüsten. Eine Sache die mich einfach brutal am PC stört und das seit Jahren.

 

Grund 2

Ich bin ein ziemlicher bequemer und, wenn man so will, ein fauler Mensch. Ich sitze sehr viel lieber auf einem kuscheligen Sofa oder liege lieber in meinem flauschigen Bett, hab den Kontroller in der Hand und glotz auf einen großen Monitor, als mich in meinen, durchaus bequemen, Bürosessel fallen zu lassen, mich dann an meine Maus und Tastatur zu binden und auf einen 27 Zoll großen Monitor zu schauen, bis mir meine Augen rot anlaufen, nur weil ich zu nahe am Monitor bin. Also geht es nur um Bequemlichkeit.

 

Grund 3

Ja, ich bin ein Fan von Halo. Eigentlich ist es eine Sünde, dass ich bisher noch nie selbst eine Xbox 360 oder die original Xbox 1 besäßen hab. Dies wird sich ja, wie bereits mehrfach erwähnt, bald ändern. Dies ist also ebenfalls ein Grund für mich zu wechseln: die Exklusivtitel. Sei es nun Halo, Mario und Zelda, Sunset Overdrive, God of War und so weiter. Jede Plattform hat seine Titel, die es eben nur dort gibt. Natürlich hat der PC auch welche, sogar mehr als alle anderen Plattformen, aber immer öfter gehen die großen Titel oder die neue Reihen (siehe The Order 1886 oder Ryze) auf die Konsolen und eben nicht auf den PC.

 

Grund 4

Geld regiert die Welt und auch wenn es mir nie an Geld gemangelt hat, so bin ich ein Schwabe und die gesamte Welt weiß, dass Schwaben verdammt geizig sind und ich zähle mich ebenfalls dazu. Für mich ist es also durchaus logisch, sich eine Konsole zu holen, schließlich sind diese in ihrer Anschaffung deutlich billiger als jeglicher PC, der zum spielen wirklich gedacht ist. Klar kosten Spiele für die Konsolen meist mehr als für den PC und bei Xbox One und Playstation 4 fallen noch Gebühren für die Internetfeatures an. Aber diese Summen sind Peanuts zu den Kosten eines Gaming-PCs, der auch noch alle paar Jahre neu aufgelegt werden muss, wenn man alles auf höchster Einstellung zocken möchte. Die Xbox und Playstation dagegen bleiben stets gleich.

 

Grund 5

Seit Jahren geht der PC-Markt zurück. Eine Entwicklung die bei uns in Deutschland nicht ganz so extrem ist wie in anderen Ländern, aber diese Entwicklung hatte zur Folge, dass sich Entwickler nur noch selten wirklich mühe mit einer PC-Version gemacht haben. Sei es nun Dark Souls, Dragon Age 2 und so viele mehr. Die meisten mögen keine schlechten Spiele sein, aber sie sind schlechte Umsetzungen von Konsolenspiele. Ich hab ehrlich gesagt keinen Bock mehr auf diese miesen Umsetzungen und werde lieber zehn oder zwanzig Euro mehr für die Konsolenfassung zahlen, wenn ich dann auch ein ordentliches Spiel bekomme.

 

So damit hab ich euch nun wirklich genug gelangweilt, ihr könnt nun auch wieder aufstehen, euch strecken und eure hasserfüllten Predigten über mich schreiben, da ich kaum etwas Gutes über den PC gesagt habe. Doch lasst es mich klar stellen! Ich hab absolut nichts gegen den PC, schließlich bin ich selbst noch einer und werde auch immer einer sein. Hauptsächlich weil ich Guild Wars 2, mein Lieblingsspiel, und andere Titel nicht auf einer Xbox One spielen kann. Außerdem ist die Steuerung mit Maus und Tastatur immer präziser als mit dem Kontroller, sofern diese auch ordentlich umgesetzt ist. PC-Spiele sehen auch noch besser aus und werden es auch immer bleiben. Die Spiele sind meist billiger als ihre Vettern für die Konsolen und zu guter Letzt ist der PC einfach nicht zu toppen was Multimedia angeht. Facebook, Skype, TS³, dann noch was in Wikipedia nachlesen und Lieder über iTunes und Co. herunterladen. Alles gleichzeitig  und das während dem zocken, dass kann eben nur der PC und keine Konsole.

Über den Autor

Lead Editor

Autor, Gamer, Star Wars-Fan, Typ-der-alle-böse-anglotzt, Student …

Ähnliche Beiträge