Obwohl Ken Levine Irrational Games geschlossen hat, möchte 2K Games die BioShock-Reihe weiter am Leben erhalten. Pläne wurden jedoch nicht genannt wie es weiter geht.

Ken Levine schließt BioShock-Entwickler Irrational Games und gründet nun ein neues, kleineres Studio und möchte dort Story basierte Spiele entwickeln. Das Studio wird wieder von 2K Games unterstützt und auch die BioShock-Serie soll unter 2K Games weitergehen, jedoch ohne Ken Levine. 2K Games möchte die Reihe weiterführen, hat aber keine genauen Pläne, zumindest nannten sie keine Richtung wie es weitergeht und auch ein Entwickler muss erst noch gefunden werden, der sich dem schwierigen Stoff und der Aufgabe annimmt die stolze Reihe weiterzuführen.

Über den Autor

Lead Editor

Autor, Gamer, Star Wars-Fan, Typ-der-alle-böse-anglotzt, Student …

Ähnliche Beiträge